F-Junioren: Souveräner Saisonauftakt

15.09.2017 22:54

Am 1. Spieltag der Saison 2017/18 besiegte die Spielgemeinschaft Felgentreu/Ruhlsdorf/Woltersdorf die 1. Mannschaft des BSC Preußen Blankenfelde-Mahlow mit 8:1.
Von Beginn an versuchte die in Teilen neugeformte F- Junioren Mannschaft der Spielvereinigung das Spiel zu gestalten und den Gegner unter Druck zu setzen. Schon in der 2. Minute macht sich das bezahlt und Philipp Höse erzielte das 0:1. Nach dem Führungstreffer warf unsere Mannschaft weiter alles nach vorn und erarbeitete sich viele Chancen. Doch leider wurden dabei die defensiven Aufgaben vernachlässigt.
Nach einem Ballverlust in der Hälfte des Gastgebers konterte der BSC Preußen unsere Mannschaft aus und kam in der 5. Minute in Überzahl freistehend vor dem Tor zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Unbeeindruckt davon spielte unser Team aber weiter nach vorn und wurde bereits eine Minute später durch den Treffer von Ricardo Kelm mit der Führung belohnt. Wiederum eine Minute später fiel das vermeintliche 2:2, welches aber aufgrund eines Offensivfouls keine Anerkennung fand.
Der „fast Ausgleich“ wirkt wie ein Wecksignal für unsere Mannschaft. Mit einer verbesserten Defensivleistung wurde das Spiel dann unter Kontrolle gebracht und der Grundstein für den späteren Erfolg gelegt. Bis zur Pause hatte unser Team noch weitere zahlreiche Chancen die Führung auszubauen, doch ein zu genau platzierter Handelfmeter und die mangelnde Chancenverwertung sorgten weiterhin für Spannung im Spiel. Mit dem Pausenpfiff erzielte Timon Ehlert sein erstes Saisontor und sorgte mit seinem satten Schuss aus der Halbdistanz dann doch noch für eine beruhigende 1:3 Halbzeitführung.
Nach Wiederbeginn wurde unsere Mannschaft souveräner und effektiver. Bestes Beispiel dafür war das nächste Tor zum 1:4 in der 23. Minute. Ben Wabbel eroberte den Ball in einem Zweikampf in der eignen Hälfte und starte ein Solo, dass er erfolgreich mit einem fulminanten und platzierten Schuss aus ca. 15 Metern in die Torwartecke abschloss. Kurze Zeit später konnte sich auch Torwart Felix Kern auszeichnen in dem er den einzigen gefährlichen Angriff des Gastgebers in der zweiten Halbzeit souverän vereitelte. In der 30. Minute war es dann wiederum Ricardo Kelm, der nach einem feinen Doppelpass mit Philipp Höse zum 1:5 einschoss und damit für die Vorentscheidung sorgte. Drei Minuten später war das Spiel dann endgültig entschieden - Kelm schaltete schnell im Strafraum und staubte zum 1:6 ab. Das 1:7 in der 35. Minute erzielte erneut Timon Ehlert – diesmal zu Freude des Trainerteams mit seinem schwachen rechten Fuß. Mit seinem 4. Treffer zum 1:8 in der 38. Minute avancierte Ricardo Kelm endgültig zum Goalgetter des Tages. Es war bereits das 2. Mal saisonübergreifend, dass er 4. Tore in einem Spiel in Blankenfelde-Mahlow erzielte.

Für die Spg. spielten: Felix Kern, Tamino Ringel, Jaron Gellenthin, Timon Ehlert, Philipp Höse, Ricardo Kelm, Ben Wabbel, Franz Manthey und Geronymo Strate.

Stefan Gellenthin