FII-Junioren: Siegesserie hält weiter an

24.05.2017 20:40

Am 5. Spieltag der Rückrunde sahen die Zuschauer am Sonntagmittag in Großziehten eine äußerst einseitige Partie. Die Spielgemeinschaft Ruhlsdorf/Woltersdorf/Felgentreu hat zum fünften Mal in Folge gewonnen und den Gastgeber mit 3:0 besiegt. Dabei spielte das Team zum vierten Mal in Folge zu Null.
Trotz Kunstrasen und Mittagshitze schaffte es unsere Mannschaft, wie in den vorherigen Spielen, ihr druckvolles Spiel aufzubauen. Von Beginn an nahmen die F2 Junioren das Heft in die Hand und kontrollierten Ball und Gegner. Schon innerhalb der ersten vier Minuten kamen dabei mehr als 5 Abschlüsse zustande.
In der 5. Minute die verdiente Führung. Timon Ehlert eroberte den Ball kurz hinter der Mittellinie in der eigenen Hälfte. Von dort aus passte er direkt in den Lauf von Torjäger Phillip Höse. Der sprintete auf dem linken Halbflügel mit dem Ball Richtung Tor und umspielte dabei technisch elegant den letzten Abwehrspieler. Mit einem platzierten und unhaltbaren Schuss ins rechte Toreck makierte Höse sein  9. Saisontreffer – 0:1.
Danach weiter dasselbe Bild, Angriff auf Angriff folgte, doch das nächste Tor wollte einfach nicht fallen. Entweder scheiterten die Spieler am starken Keeper der Gäste oder am mangelnden Konzentrationsvermögen. Trotz zahlreicher Chancen konnte die Führung bis zur Halbzeitpause nicht mehr ausgebaut werden. Wie überlegen unsere Mannschaft war zeigte sich auch darin, dass die Großziehtener Spieler es nicht einmal schafften gefährlich vor dem Tor von Fiete Merten aufzutauchen.
Auch nach Wiederbeginn war die Spielgemeinschaft Herr der Lage. Die wenigen Konterversuche des Gastgebers wurden souverän von den Mittelfeld Spielern um Timon Ehlert oder den Abwehrspielern Tamino Ringel und Jaron Gellenthin vereitelt. In der 25. Minute fing Gellenthin einen Abstoß des Großziehtener Torwarts auf der rechten Seite in Höhe der Mittellinie ab. In dem anschließenden Sololauf umdribbelte er die Gegenspieler bis zur gegnerischen Strafraumgrenze. Von dort aus versenkte er mit einem satten Schuss den Ball in die linke Torecke – 2:0 – die Vorentscheidung.
Danach kamen Philip Höse, Timon Ehlert, Fabien Lobbes und Pepe Fiedler mehrmals gefährlich zum Abschluss. Doch der beste Spieler der Heimmannschaft schaffte es immer wieder mit tollen Paraden den Ausbau der Führung zu verhindern – bis zur 36. Minute. Luis Schmidt zeigte seinen Torinstinkt und nutze einen Abraller des Torwarts im Strafraum. Mit seinem plazierten Schuss ins rechte untere Eck erzielte er das 3:0 und sorgte somit für den Endstand in dieser Partie.
Für die Spg. spielten: Fiete Merten, Tamino Ringel, Jaron Gellenthin, Timon Ehlert, Pepe Fiedler, Fabien Lobbes, Philipp Höse, Ricardo Kelm, Luis Schmidt, Maximilian Steltner und Franz Manthey.

Stefan Gellenthin