Spielberichte

Bambini: Spannendes Testspiel gegen MTV Wünsdorf

05.10.2017 21:30

Nach dem verlorenen Freundschaftsspiel gegen den FSV Luckenwalde in der Vorwoche, bestritten die Bambinis der Spielgemeinschaft Ruhlsdorf-Woltersdorf- Felgentreu ein weiteres Testspiel gegen den MTV Wünsdorf. Bei wieder einmal strömenden Regen konnten die Zuschauer dennoch ein sehr intensives Fußballspiel bestaunen. Unser Team begann sehr ambitioniert und störte den Spielaufbau des Gegners bereits in deren eigenen Hälfte. Dadurch ergaben sich erste sehenswerte Torchancen, die jedoch vorerst noch das Tor verfehlten. Den Torreigen eröffnete Jonas Höse. Nach der Balleroberung durch die Defensive um Felix Schütt und Oscar Gellenthin, wurde das Mittelfeld schnell überbrückt und Höse schloss den Angriff mit seinem starken linken Fuß zum 1:0 ab. Unsere Kicker bekamen durch den Treffer Aufwind und erspielten sich nun weitere Chancen. Das 2:0 besorgte dann Matti Körner nach tollem Zusammenspiel mit Len Schneider. Kurz vor dem Halbzeitpfiff stellten unsere Kicker die Weichen für ihren Sieg. Einen Angriff der Wünsdorfer konnte unsere Defensive abermals im Kollektiv am eigenen Strafraum unterbinden.  Dann ging es wieder ganz schnell. Nach dem lehrbuchmäßig vorgetragenen Angriff unserer Offensive,  erzielte Jonas Höse das schönste Tor des Tages zum 3:0 Halbzeitstand.
Nach der Pause ließ es unser Team ruhiger angehen. Die noch in der ersten Halbzeit gut stehende Defensive zeigte nun große Lücken auf. Die Gäste aus Wünsdorf nutzten die sich bildenden Freiräume und erzielten prompt den Anschlusstreffer zum 3:1. Dieser Treffer beflügelte die Wünsdorfer Kinder. Die Kicker unserer Spielgemeinschaft wurden im eigenen Strafraum eingeschnürt und bekamen den Ball kaum noch aus der eigenen Hälfte. Torwart Len Schneider verhinderte in dieser Phase des Spiels mit seinen Glanzparaden vorerst einen weiteren Treffer der Gäste. Nach einer Unaufmerksamkeit in der Defensive konnte aber selbst Schneider gegen den platzierten Schuss des Wünsdorfer Angreifers zum 3:2 nichts machen. Statt den Kopf nun in den Sand zu stecken zeigten die unsere kleinen Fußballer Moral. Sie besannen sich wieder aufs Fußballspielen und erspielten sich eigene zwingende Torchancen. Einen sehenswerten Angriff nutzte wieder Jonas Höse. Er erzielte seinen dritten Treffer in diesem Spiel zum 4:2 Endstand.

Für die Spielgemeinschaft spielten: Paul Ehrke, Jonas Höse, Oscar Gellenthin, Joel Groth, Matti Körner, Len Schneider, Felix Schütt, Mark Jefferies, Horachio Strate Luca Ehrke

Stephan Höse

F-Junioren: 1. Niederlage trotz tollem Kampf am 3. Spieltag

05.10.2017 21:13

Am 3. Spieltag der Saison 2017/18 verlor die Spielgemeinschaft Felgentreu/Ruhlsdorf/Woltersdorf in ihrem 2. Heimspiel der Saison gegen den Tabellenführer aus Luckenwalde mit 2:7. Unser Gast, die 1. Vertretung der F- Junioren des FSV Luckenwalde, startete mit einer eindrucksvollen Bilanz in die Saison. Mit drei Siegen aus drei Spielen und einem Torverhältnis von 85:1 war der FSV der erwartete schwere Gegner und der klare Favorit in diesem Spiel.
Von Beginn an war zusehen, dass die Offensive des FSV gut eingespielt war. Bereits in den ersten Minuten setzten die Gäste unsere Spielgemeinschaft stark unter Druck und schafften es in der 4. Minute in Führung zugehen. Ein nicht so hart geschossener, aber verdeckter Schuss von der rechten Seite des Strafraums passierte all unsere Abwehrspieler und fand den Weg etwas glücklich in das Tor von Felix Kern. Darauf ließ unser Team aber den Kopf nicht hängen und versuchte jetzt möglichst früh den Gegner im Spielaufbau zu stören und selbst einzelne offensive Aktionen zu starten. In der 8. Minute dann wieder eine ähnliche Situation wie beim 0:1. Der FSV drückte und schnürte unser Team im Strafraum ein und sorgte somit für ein Durcheinander in der Abwehr. Wieder von der rechten Strafraumgrenze passierte ein Schuss eines FSV Spielers „Freund und Feind“ im Strafraum und sprang unglücklich von einem Bein eines unserer Spieler in das Tor – 0:2.
Die Meisten Zuschauer und wahrscheinlich auch die Gäste erwarteten jetzt ein Schützenfest des FSV, doch weit gefehlt. Nur zwei Minuten später eroberte Philipp Höse den Ball in der eigenen Hälfte und setzte Ricardo Kelm nach einem kurzen Dribbling Mustergültig in Szene. Höses Pass in den freien Raum auf der linken Seite erlief sich Kelm und dribbelte Richtung Strafraum. Von dort aus hämmerte Kelm den Ball platziert und unhaltbar zum 1:2 Anschlusstreffer ein. Leider währte der Jubel unserer Spieler nicht lange. Bereits eine Minute später - in der 11. Minute - stellte der FSV durch eine gute Einzelaktion den alten zwei Tore Abstand wieder her.
Unsere Mannschaft glaubte aber an sich und schlug bereits eine weitere Minute später wieder zurück. In der 12. Minute offenbarte Sie ein weiteres Mal die Konteranfälligkeit unseres heutigen Gegners. Diesmal eroberte Timon Ehlert den Ball in der eigenen Hälfte und spielte den Pass in den Lauf von Philipp Höse. Dieser setzte sich im Zweikampf gegen den letzten Mann des FSV durch und dribbelte zielgerichtet in den Strafraum. Mit einem harten und platzierten Schuss aus ca. 10 Metern vor dem Tor ließ Höse der Torhüterin des FSV keine Chance und versenkte den Ball zur Freude der zahlreichen Fans zum zwischenzeitlichen 2:3.
Spätestens jetzt war dem FSV klar, dass dieses Spiel kein Selbstläufer wird und Sie erstmals in dieser Saison einen wirklichen Gegner hatten. In den folgenden Minuten schaffte es unser Team mit einer wahren Energieleistung die Angriffe des FSV abzuwehren und das Spiel offen zu gestalten. Alle Spieler kämpften und liefen bis zur Erschöpfung, gingen jedem Ball nach und verhinderten mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung weitere Torerfolge des Gastes. Quasi mit dem Pausenpfiff, als die Konzentration und die Kräfte unserer Spieler merklich nachließen schaffte es der FSV dann leider doch noch die Führung auf 2:4 auszubauen und somit mit einem zwei Tore Abstand in die Halbzeitpause zu gehen.
Mit dem Vorhaben das Spiel wieder offen zu gestalten und schnellstmöglich den Anschlusstreffer zu erzielen kam unser Team motiviert aus der Kabine. Leider gelang es dem FSV bereits 3 Minuten nach Wiederanpfiff den ersten Treffer in der 2. Hälfte zu erzielen und somit für die Vorentscheidung zu sorgen. Mit dem 2:5 in der 23. Minute und der drohenden Niederlage vor Augen gelang es unserer Mannschaft dann nicht mehr die notwendigen Kräfte freizusetzen um das Spiel noch einmal spannend zu machen. Auch die Tiefe des Kaders unseres Gastes war nun merklich spielentscheidend. Die Spieler der Spielgemeinschafft kämpften zwar weiterhin aufopferungsvoll doch die Kräfte ließen spürbar nach. Folgerichtig fiel dann in der 27. Minute das 2:6. Nach diesem Treffer hielt der FSV den Druck weiter hoch und versuchte die Führung nochmals auszubauen. Bis zur 40. Minute schaffte es unsere Mannschaft ein weiteres Tor der Luckenwalder zu verhindern. Leider waren aber auch die nun nur noch vereinzelten Offensivversuche unseres Teams nicht mehr von Erfolg gekrönt. Letztendlich markierte der FSV mit dem 2:7 in der letzten Minute den Endstand des Spiels und verließ den Platz als verdienter Sieger.
Trotz der Niederlage kann jeder einzelne Spieler unserer Mannschaft stolz auf die gezeigte Leistung sein. Die Spielgemeinschaft schaffte als erste Mannschaft in dieser Saison dem FSV zumindest eine Halbzeit lang Paroli zu bieten und für Spannung zu sorgen.

Für die SpG. spielten: Felix Kern, Tamino Ringel, Jaron Gellenthin, Timon Ehlert, Philipp Höse, Ricardo Kelm, Leonidas Kühn, Jonas Jann und Geronymo Strate.

Stefan Gellenthin

Bambinis: Tore über Tore beim Funinoturnier in Großbeeren

27.09.2017 19:35

Ein etwas anderes Turnier spielten unsere kleinen Kicker der Spg. Ruhlsdorf- Woltersdorf- Felgentreu am 17.09 bei unseren Fußballfreunden aus Großbeeren. Bislang hat unser Team diese Variante des Fußballspiels mit seinen besonderen Regeln einmalig geübt. Deshalb waren die Kinder natürlich bei der Ankunft in Großbeeren von den vielen Toren beeindruckt. 14 Mannschaften traten gegeneinander an. Beim Funino spielen jedoch nicht 7 gegen 7 Kinder, sondern es wird 3 gegen 3 auf 4 Tore gespielt. Das bringt den Vorteil, dass jedes Kind unzählige Ballkontakte hat und auch jeder es schafft Tore zu erzielen. Das Trainerteam Krüger/ Höse bewerte sein Team zu Beginn des Turniers relativ gut. Den Spielplätzen von eins bis sieben wurden jeweils zwei Mannschaften zugeordnet, wobei auf dem siebenten Platz die besten Teams spielten. Bei einem Sieg stieg man weiter auf, eine Niederlage hingegen bedeutete ein Spielfeld zurück. Somit wurde gewährleistet, dass die gegeneinander spielenden Teams relativ ausgeglichen waren. Unser Team begann auf dem sechsten Platz. Deshalb bekamen wir auch einen relativ starken Gegner. Super motiviert starteten unsere Kicker in das erste Spiel. Nach sieben Minuten siegte unser Team mit 8:0. Die Freude darüber war riesengroß. Folglich stiegen wir auf und spielten nach nur 3 Minuten Pause gegen den bislang stärksten Gegner aus Berlin Prenzlauer Berg. Die gegnerischen Kicker verstanden es unsere Jungs auszuspielen und gewannen deshalb überlegen mit 4:0. Davon ließen sich unsere Kinder jedoch nicht beirren.
In der nächsten Partie kehrten wir also wieder auf unseren Siegerplatz Nummer sechs zurück und gewannen das dritte Spiel mit 3:1. Erwähnenswert war dabei die große Freude von unserem sonstigen Abwehrspieler Felix Schütt über seine ersten beiden Turnier Tore.
In den sieben zu absolvierenden Spielen kam es somit, durch 2 weitere Siege auf Spielfeld 6, noch 2x zum Duell mit den Berliner Jungs. Einen Sieg konnten unsere ehrgeizigen Kicker leider gegen das  beste Team des Tages nicht einfahren. Sie steigerten sich jedoch und verloren nur noch mit 3:1 und 3:2. Mit 4 Siegen und drei Niederlagen haben unser kleinen Fußballer ein ganz tolles Turnier gespielt. Stolz und völlig geschafft ging es zur Siegerehrung. Sieger waren an diesem Tag jedoch alle Mannschaften. Als Belohnung gab es ein Eis bevor wir freudig den Heimweg antraten.

Für die Spielgemeinschaft spielten: Jonas Höse, Paul Ehrke, Matti Körner, Felix Schütt

F-Junioren: Souveräner Saisonauftakt

15.09.2017 22:54

Am 1. Spieltag der Saison 2017/18 besiegte die Spielgemeinschaft Felgentreu/Ruhlsdorf/Woltersdorf die 1. Mannschaft des BSC Preußen Blankenfelde-Mahlow mit 8:1.
Von Beginn an versuchte die in Teilen neugeformte F- Junioren Mannschaft der Spielvereinigung das Spiel zu gestalten und den Gegner unter Druck zu setzen. Schon in der 2. Minute macht sich das bezahlt und Philipp Höse erzielte das 0:1. Nach dem Führungstreffer warf unsere Mannschaft weiter alles nach vorn und erarbeitete sich viele Chancen. Doch leider wurden dabei die defensiven Aufgaben vernachlässigt.
Nach einem Ballverlust in der Hälfte des Gastgebers konterte der BSC Preußen unsere Mannschaft aus und kam in der 5. Minute in Überzahl freistehend vor dem Tor zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Unbeeindruckt davon spielte unser Team aber weiter nach vorn und wurde bereits eine Minute später durch den Treffer von Ricardo Kelm mit der Führung belohnt. Wiederum eine Minute später fiel das vermeintliche 2:2, welches aber aufgrund eines Offensivfouls keine Anerkennung fand.
Der „fast Ausgleich“ wirkt wie ein Wecksignal für unsere Mannschaft. Mit einer verbesserten Defensivleistung wurde das Spiel dann unter Kontrolle gebracht und der Grundstein für den späteren Erfolg gelegt. Bis zur Pause hatte unser Team noch weitere zahlreiche Chancen die Führung auszubauen, doch ein zu genau platzierter Handelfmeter und die mangelnde Chancenverwertung sorgten weiterhin für Spannung im Spiel. Mit dem Pausenpfiff erzielte Timon Ehlert sein erstes Saisontor und sorgte mit seinem satten Schuss aus der Halbdistanz dann doch noch für eine beruhigende 1:3 Halbzeitführung.
Nach Wiederbeginn wurde unsere Mannschaft souveräner und effektiver. Bestes Beispiel dafür war das nächste Tor zum 1:4 in der 23. Minute. Ben Wabbel eroberte den Ball in einem Zweikampf in der eignen Hälfte und starte ein Solo, dass er erfolgreich mit einem fulminanten und platzierten Schuss aus ca. 15 Metern in die Torwartecke abschloss. Kurze Zeit später konnte sich auch Torwart Felix Kern auszeichnen in dem er den einzigen gefährlichen Angriff des Gastgebers in der zweiten Halbzeit souverän vereitelte. In der 30. Minute war es dann wiederum Ricardo Kelm, der nach einem feinen Doppelpass mit Philipp Höse zum 1:5 einschoss und damit für die Vorentscheidung sorgte. Drei Minuten später war das Spiel dann endgültig entschieden - Kelm schaltete schnell im Strafraum und staubte zum 1:6 ab. Das 1:7 in der 35. Minute erzielte erneut Timon Ehlert – diesmal zu Freude des Trainerteams mit seinem schwachen rechten Fuß. Mit seinem 4. Treffer zum 1:8 in der 38. Minute avancierte Ricardo Kelm endgültig zum Goalgetter des Tages. Es war bereits das 2. Mal saisonübergreifend, dass er 4. Tore in einem Spiel in Blankenfelde-Mahlow erzielte.

Für die Spg. spielten: Felix Kern, Tamino Ringel, Jaron Gellenthin, Timon Ehlert, Philipp Höse, Ricardo Kelm, Ben Wabbel, Franz Manthey und Geronymo Strate.

Stefan Gellenthin

FII-Junioren: Unbesiegt zur Meisterschaft

20.06.2017 10:42

Am letzten Spieltag der Rückrunde setzen die F2 Junioren der SpG. Ruhlsdorf / Woltersdorf / Felgentreu der Saison das i- Tüpfelchen auf. Die F2 Junioren besiegten auch den bisherigen Tabellen Zweiten - die 3. Mannschaft des BSC Preußen Blankenfelde-Mahlow - unerwartet klar und deutlich mit 13:2.
Theoretisch hatte der gastgebende BSC Preußen III noch die Möglichkeit mit einem hohen Sieg die Meisterschaft für sich zu entscheiden doch letztendlich war in der Praxis davon nichts zusehen.Das gezeigte spielerische Potential der Gastgeber reichte nicht annähernd aus, um unserer Mannschaft den Sieg in diesem Spiel, geschweige denn die Meisterschaft noch streitig zu machen.
Von Anfang an spielte unsere Mannschaft druckvoll nach vorn und bereitete mit ihrer offensiven Ausrichtung der Abwehr des Gastgebers enorme Probleme. Folgerichtig fiel das erste Tor schon relativ früh in der 3. Minute. Timon Ehlert dribbelte in seiner wie gewohnt starken Art und Weise auf der linken Seite bis zur Strafraumgrenze. Dort hatte er ein Auge für seinen Mitspieler und passte zu Pepe Fiedler. Fiedler setzte sich im Zweikampf durch und legte wunderbar für Ricardo Kelm auf. Aus 5 Metern Entfernung hatte Kelm dann keine Mühe und schob den Ball überlegt und unhaltbar am Torwart vorbei – 0:1.
In den folgenden Minuten spielte unsere Mannschaft weiter nach vorn und war optisch überlegen. Der Gastgeber wurde dauerhaft in die Defensive gedrängt doch gelegentlich gelang es dem BSC Preußen noch dagegenzuhalten und Konterangriffe zu starten. Meist wurden diese Angriffe aber bereits im Mittelfeld abgefangen oder spätestens von unseren Abwehrspielern vereitelt.
In der 10. Minute fiel dann der verdiente zweite Treffer. Pepe Fiedler setzte sich im Strafraum in Szene und freute sich besonders über sein erstes Saisontor, welches er unhaltbar mit einem platzierten und harten Schuss aus ca. 9 Metern erzielte. Kurze Zeit später vereitelte Jaron Gellenthin auf der rechten Seite in Höhe des eigenen Strafraums einen Angriffsversuch und eröffnete mit einem schönen Pass der Linie entlang zu Fabien Lobbes den Konter. Lobbes sprintete mit dem Ball in Richtung Strafraum und konnte nur noch durch ein grobes Foulspiel 5 Meter vor der Strafraumgrenze gestoppt werden.
Den folgenden Freistoß aus ca. 18 Metern verwandelte Timon Ehlert in der 12. Minute mustergültig mit einem Schuss in die rechte obere Torecke nach Zuspiel von Ricardo Kelm. Kelm war es dann auch, der in der 14. Minute den Spielstand auf 0:4 erhöhte.
Die meisten Zuschauer und wohl auch unsere Spieler dachten nun, dass das Spiel bereits entschieden sei - doch weit gefehlt. Den sicher geglaubten Sieg vor Augen wurde unsere Mannschaft fahrlässiger und ging nicht mehr so konzentriert in die Zweikämpfe wie zuvor. Mehrere Schnitzer in der Verteidigung waren dann auch die Ursache für den Anschlusstreffer des BSC in der 16. Minute. Der Gastgeber eroberte im Strafraum der Spielvereinigung den Ball und kam fast unbedrängt mehrfach zum Torschuss aus der Strafraummitte. Den ersten Schuss und auch den Nachschuss konnte Torwart Fiete Merten zwar noch glanzvoll parieren, doch beim dritten war er dann machtlos – 1:4. Nur kurze Zeit später nutzte der BSC Preußen Blankenfelde-Mahlow III dann auch den zweiten Fehler innerhalb einer Minute eiskalt aus und verkürzte auf 2:4. Nun drohte das Spiel sogar zu kippen, doch durch Spielerwechsel innerhalb der Spielvereinigung wurde das Spiel wieder beruhigt und die F2 Junioren gewannen wieder die Oberhand. Bis zum Pausenpfiff passierte dann nichts Nennenswertes mehr.
Nach der Pause schien die Halbzeitansprache des Trainerteams gewirkt zuhaben und die Mannschaft kam wieder mit viel Selbstbewusstsein auf den Platz. Bereits der erste Angriff nach Wiederanpfiff brachte die Spielgemeinschaft wieder in die Erfolgsspur zurück - Timon Ehlert vollendete mit einem satten Schuss aus ca. 10 Metern zum 5:2. Nur eine Minute später erhöhte Fabien Lobbes aus Nahdistanz zum 6:2.
Es war nun deutlich zu erkennen, dass die Spieler aus Blankenfelde-Mahlow jede Hoffnung auf den Sieg verloren und begannen auseinanderzufallen. Unser Team setzte den Gastgeber weiter unter Dauerdruck und drängte die Spieler weit in die eigene Hälfte. Der Druck war nun gar so enorm, dass der Ball kaum noch aus dem Strafraum fand. Folgerichtig fiel in der 24. Minute dann bereits das 7:2 für die Spielvereinigung. Ricardo Kelm verwandelte einen berechtigten Handelfmeter sicher mit einem harten und platzierten Schuss in die linke untere Torecke.
Und das muntere Toreschießen im Strafraum der Gastgeber setzte sich zum Entsetzen der Fans und Betreuer des Gastgebers im zwei Minuten Takt fort.
In der 26. Minute erzielte Fabi Lobbes nach Vorarbeit von Timon Ehlert das 2:8, in der 28. Minute schloss Louis Schmidt nach Zuspiel von Lobbes zum 2:9 ab und in der 30. Minute war es dann Timon Ehlert der die Vorlage von Lobbes zum 2:10 vollendete.
Die Trinkpause in der 30. Minute brachte dem Gastgeber dann die herbeigesehnte Verschnaufpause und sorgte für eine Beruhigung des Spiels aus Sicht der Heimmannschaft.
Das Spiel war nun entschieden und unsere Mannschaft schaltete einen Gang zurück ohne dabei die Kontrolle abzugeben. Bis zur 39. Minute passierte dann nichts Spielentscheidendes mehr. Doch das Spiel war noch nicht zu Ende. Louis Schmidt sah das genauso und baute mit seinem Doppelpack in der 39. und 40. Minute die Führung auf 2:12 aus. Mit seinem 4. Treffer krönte auch Ricardo Kelm seine hervorragende Leistung in diesem Spiel und sorgte Sekunden vor Abpfiff für den Endstand.
Unsere Mannschaft deklassierte heute auch den Tabellenzweiten eindrucksvoll und beendete damit die Saison ungeschlagen als verdienter Meister der 2. Kreisliga A - Dahme/Fläming. Mit einem eindrucksvollen Torverhältnis von 55:4 dominierte unser Team die Liga im Offensiv und Defensiv Bereich und stellte auch mit 4 Spielern unter den Top 10 die besten Torjäger.

Für die Spg. spielten heute: Fiete Merten, Jaron Gellenthin, Timon Ehlert, Moritz Wagner, Fabien Lobbes, Ricardo Kelm, Luis Schmidt, Pepe Fiedler, Tamino Ringel und Felix Kern.

Stefan Gellenthin
 

FII-Junioren: Tor, Tor und noch ein Tor

07.06.2017 20:37

Ein wahres Torfestival sahen die Zuschauer am 6. Spieltag der Rückrunde am Sonntagvormittag im Ruhlsdorfer Waldstadion. Die F2 Junioren der Spielgemeinschaft Ruhlsdorf/Woltersdorf/Felgentreu besiegten die SpG Senzig/Heidesee klar und deutlich mit 16:1.
Von Beginn an übernahm der Gastgeber die Initiative und bestimmte die Partie nach Belieben. Schon in der zweiten Minute eröffnete Timon Ehlert mit seinem 6. Saisontreffer den Torreigen.
Eine Minute später staubte Ricardo Kelm zum 2:0 ab. Der erste Saisontreffer von Moritz Wagner in der 5. Minute fiel nach einem Distanzschuss von der Mittellinie. Bereits in der 7. Minute war die Partie entschieden, Philipp Höse erhöhte mit einem Schuss in den Winkel auf 4:0.
Danach versuchte der Gegner die Defensive zu stärken und mehr Ordnung ins Spiel zu bringen. Bis zur 12. Minute schien es auch zu gelingen. Louis Schmidt bewies einmal mehr sein gutes Auge und spielte einen wunderschönen Pass zu Ricardo Kelm in den Strafraum. Der hatte keine Mühe von dort aus einzuschieben und markierte mit seinem zweiten Treffer in diesem Spiel das 5:0. Es folgten Tore im Minutentakt - 13. Minute Timon Ehlert, 14. Minute Ricardo Kelm, 15. Minute Louis Schmidt, diesmal selbst per Kopf nach Ecke von Fabien Lobbes. Mit einem Doppelpack in der 17. und 19. Minute war es dann auch Fabien Lobbes der für den 10:0 Halbzeitstand sorgte.
Mit hängenden Köpfen verließen die Spieler aus Senzig/Heidesee den Platz und konnten einem fast schon leidtun - so drückend überlegen war unsere Mannschaft - ein Klassenunterschied.
Kaum ertönte der Wiederanpfiff stand es auch schon 11:0. Timon Ehlert schnappte sich den Ball in Höhe der Mittellinie und spielte mit dem Gegner Katz und Maus. Von der Strafraumgrenze aus versenkte er dann den Ball unhaltbar in die Maschen. Eine Minute später nutzte der aufmerksame Philipp Höse einen Fehler der Gäste im Strafraum - 12:0.
In der 23. Minute dann das nächste Tor – diesmal der Ehrentreffer für die Gäste. Der gegnerische Stürmer setzte sich in einem Sprintduell auf der linken Abwehrseite Seite durch und schoss überlegt den Ball links, an dem jetzt im Tor agierenden Ricardo Kelm vorbei, zum 12:1 ein. Kurz danach schien die Abwehr unser Mannschaft wieder aufgewacht zu sein und schaffte das fast sichere 2. Tor der Gäste auf der Linie zu klären.
Die Lust am Tore schießen war unserer Mannschaft nun wieder deutlich anzumerken. In der 27. Minute krönte Timon Ehlert mit seinem 4. Treffer in dieser Partie seine gute Leistung und schoss aus Nahdistanz unhaltbar zum 13:1 ein.
Den Schlusspunkt in diesem Spiel setzte Philipp Höse mit einem lupenreinen Hattrick. In der 28. Minute umspielte Luis Schmidt auf dem rechten Flügel seine Gegner und setze Philipp Höse in Szene. Dieser bedankte sich und schoss zum 14:1 ein - Höses 3. Treffer und Schmidts 3. Assist in diesem Spiel - eindrucksvoll. Mit einem Doppelschlag und seinen Saisontreffern Nummer 13 und 14 sorgte wiederum Höse in der 37. Minute für den Endstand in dieser Partie.
Zu der gezeigten Leistung kann man unserer gesamten Mannschaft nur gratulieren. Auch die Wechselspieler zeigten eine gute Leistung und trugen zum Erfolg bei.
Mit diesem Spiel bestätigte die Mannschaft ihren Anspruch auf die Meisterschaft und führt die Tabelle weiter ungeschlagen mit 18 Punkten und einem überragenden Torverhältnis von 41:2 an.

Für die Spg. spielten: Fiete Merten, Jaron Gellenthin, Timon Ehlert, Moritz Wagner, Fabien Lobbes, Philipp Höse, Ricardo Kelm, Luis Schmidt, Maximilian Steltner, Mitja Minx, Eric Eisele und Franz Manthey.

Stefan Gellenthin

FII-Junioren: Tabellenführung behauptet!

28.05.2017 10:57

Am 14.05 hatten die F2 Junioren die Mannschaft aus Wünsdorf zu Gast im Ruhlsdorfer Waldstadion. Mit der Tabellenführung im Rücken gingen unsere Fußballer als Favorit in diese Partie. Ihren Siegeswillen bekam der Gast auch gleich von Beginn an zu spüren. Aus einer sicheren Defensive, beginnend von Torwart Fiete Merten, erspielte sich die Spielgemeinschaft vielversprechende Chancen. Den Torreigen für unser Team eröffnete in der 3. Minute Ricardo Kelm. Mit viel Übersicht schoss er den Ball, nach schönem Spielzug, in die Maschen. Angespornt vom Führungstreffer legten unsere Kicker nach. Luis Schmidt drückte den Ball nach einer tollen Flanke von Timon Ehlert in der sechsten Minute über die Linie. Weitere sehenswerte Treffer erzielten in der ersten Hälfte Erik Eisele zum 3:0 und Philipp Höse zum 4:0 Halbzeitstand.
Wie schon von den vorherigen spielen gewohnt, ließen es die Kicker der Spielgemeinschaft zu Beginn der zweiten Halbzeit ruhiger angehen. Wünsdorf erspielte sich nun auch einzelne Chancen. In der 22. Minute konnte sich Keeper Merten mit einer Glanzparade auszeichnen. Einen satten Schuss des Wünsdorfer Angreifers lenkte er souverän am Kasten vorbei. Nach dieser Aktion war die Defensive der Heimmannschaft wieder wach und unterband die gegnerischen Angriffsversuche bereits im Mittelfeld. Einen der vielen eigenen schnellen Konter unseres Teams schloss Philipp Höse in der 24. Minute zum 5:0 ab. Weitere Chance blieben nach diesem Treffer vorerst ungenutzt. Wünsdorf stand nun defensiv sicherer. Pepe Fiedler und Fabi Lobbes scheiterten mit ihren Torabschlüssen am guten Keeper der Gäste. Es dauerte bis zu 35 Minute ehe Stürmer Philipp Höse den 6:0 Endstand erzielte.
Das Trainerteam (Mommert /Gellenthin) war mit dem Auftritt seiner Mannschaft sehr zufrieden. In den kommenden Spielen wird sich zeigen, ob die F2 der Spielgemeinschaft Ruhlsdorf- Woltersdorf- Felgentreu ihrem ganz vorsichtig und leise definiertem Saisonziel, gerecht werden kann. Es wird auf jeden Fall fleißig trainiert um weiter ganz oben mitzuspielen!

 

Für die Spg. spielten: Fiete Merten, Mitja Minx, Jaron Gellenthin, Moritz Wagner, Timon Ehlert, Luis Schmidt, Ricardo Kelm, Erik Eisele, Philipp Höse, Fabi Lobbes, Pepe Fiedler, Tamino Ringel

Stephan Höse

FII-Junioren: Siegesserie hält weiter an

24.05.2017 20:40

Am 5. Spieltag der Rückrunde sahen die Zuschauer am Sonntagmittag in Großziehten eine äußerst einseitige Partie. Die Spielgemeinschaft Ruhlsdorf/Woltersdorf/Felgentreu hat zum fünften Mal in Folge gewonnen und den Gastgeber mit 3:0 besiegt. Dabei spielte das Team zum vierten Mal in Folge zu Null.
Trotz Kunstrasen und Mittagshitze schaffte es unsere Mannschaft, wie in den vorherigen Spielen, ihr druckvolles Spiel aufzubauen. Von Beginn an nahmen die F2 Junioren das Heft in die Hand und kontrollierten Ball und Gegner. Schon innerhalb der ersten vier Minuten kamen dabei mehr als 5 Abschlüsse zustande.
In der 5. Minute die verdiente Führung. Timon Ehlert eroberte den Ball kurz hinter der Mittellinie in der eigenen Hälfte. Von dort aus passte er direkt in den Lauf von Torjäger Phillip Höse. Der sprintete auf dem linken Halbflügel mit dem Ball Richtung Tor und umspielte dabei technisch elegant den letzten Abwehrspieler. Mit einem platzierten und unhaltbaren Schuss ins rechte Toreck makierte Höse sein  9. Saisontreffer – 0:1.
Danach weiter dasselbe Bild, Angriff auf Angriff folgte, doch das nächste Tor wollte einfach nicht fallen. Entweder scheiterten die Spieler am starken Keeper der Gäste oder am mangelnden Konzentrationsvermögen. Trotz zahlreicher Chancen konnte die Führung bis zur Halbzeitpause nicht mehr ausgebaut werden. Wie überlegen unsere Mannschaft war zeigte sich auch darin, dass die Großziehtener Spieler es nicht einmal schafften gefährlich vor dem Tor von Fiete Merten aufzutauchen.
Auch nach Wiederbeginn war die Spielgemeinschaft Herr der Lage. Die wenigen Konterversuche des Gastgebers wurden souverän von den Mittelfeld Spielern um Timon Ehlert oder den Abwehrspielern Tamino Ringel und Jaron Gellenthin vereitelt. In der 25. Minute fing Gellenthin einen Abstoß des Großziehtener Torwarts auf der rechten Seite in Höhe der Mittellinie ab. In dem anschließenden Sololauf umdribbelte er die Gegenspieler bis zur gegnerischen Strafraumgrenze. Von dort aus versenkte er mit einem satten Schuss den Ball in die linke Torecke – 2:0 – die Vorentscheidung.
Danach kamen Philip Höse, Timon Ehlert, Fabien Lobbes und Pepe Fiedler mehrmals gefährlich zum Abschluss. Doch der beste Spieler der Heimmannschaft schaffte es immer wieder mit tollen Paraden den Ausbau der Führung zu verhindern – bis zur 36. Minute. Luis Schmidt zeigte seinen Torinstinkt und nutze einen Abraller des Torwarts im Strafraum. Mit seinem plazierten Schuss ins rechte untere Eck erzielte er das 3:0 und sorgte somit für den Endstand in dieser Partie.
Für die Spg. spielten: Fiete Merten, Tamino Ringel, Jaron Gellenthin, Timon Ehlert, Pepe Fiedler, Fabien Lobbes, Philipp Höse, Ricardo Kelm, Luis Schmidt, Maximilian Steltner und Franz Manthey.

Stefan Gellenthin

FII-Junioren: Auswärtssieg im Spitzenspiel

08.05.2017 10:15

Im Spitzenspiel des 3. Spieltages in Niederlehme setzten sich die F2 Junioren der Spg. Ruhlsdorf- Woltersdorf -Felgentreu in einem spannenden Spiel mit 3:0 gegen die Spg. Niederlehme/Wernsdorf durch.
Mit viel Selbstvertrauen und dem Glauben an die eigene Stärke startete unsere Mannschaft ins Geschehen. Schon in den ersten Minuten war zuerkennen, dass der Gegner auf Augenhöhe agierte und alle Mannschaftsteile gefordert waren. Von Beginn an setzte unser Team den Gegner unter Druck und versuchte das Spiel zu kontrollieren. Jedoch brachte die Spg. Niederlehme/Wernsdorf unser Team vor allem durch gute Einzelaktionen gelegentlich in Bedrängnis. In der 10. Spielminute wurde die optische Überlegenheit unserer Mannschaft belohnt. Der spielstarke Timon Ehlert setzte sich auf dem linken Halbflügel durch und schoss zum 0:1 ein.
Die Mannschaft aus Niederlehme/Wernsdorf versuchte nun selbst das Spiel an sich zu reißen. Allerdings schaffte es unser Team mit einer geschlossenen Teamleistung dem Druck des Gegners standzuhalten. In der 18. Minute dann eine Schrecksekunde, Ehlert grätschte dem Gegner im Strafraum den Ball vom Fuß, der gegnerische Angreifer fiel über den Ball und der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Den fragwürdigen Elfmeter parierte Stammtorwart Fiete Merten und sorgte damit nicht nur für ausgleichende Gerechtigkeit, sondern auch für die verdiente Pausenführung.
In die 2. Halbzeit startete die Spg. Niederlehme/Wernsdorf mit viel Elan. In einem überfallartigen Angriff wurden das Mittelfeld und die Abwehr unserer Mannschaft mit zwei feinen Doppelpässen überspielt. Den anschließenden Schuss, aus kurzer Distanz, parierte Merten souverän und avancierte damit zum Spieler des Tages.
In den folgenden Minuten versuchte der Gegner weiter das Spiel auszugleichen, aber unsere Mannschaft verteidigte konsequent die Führung. Mit viel Einsatz und Geschick wurden die Angriffsbemühungen der gegnerischen Mannschaft vereitelt und Konter entgegengesetzt. In der 28. Minute dann die Vorentscheidung. Jaron Gellenthin nahm einem gegnerischen Angreifer in der eigenen Hälfte den Ball ab und ebnete Fabien Lobbes mit einem feinen Pass der Linie entlang den Weg zum Tor. Lobbes setzte sich druckvoll gegen den verbliebenen Abwehrspieler durch und erzielte mit einem strammen Schuss, von halbrechter Position an der Strafraumgrenze, das 0:2. Vier Minuten später die Entscheidung - eine Kopie des vorherigen Tores. Fabien Lobbes setzte sich wieder auf dem rechten Flügel durch und erhöhte auf 0:3.
Von nun an dominierten die F2 Junioren das Spiel, verpassten aber einige Chancen um das Ergebnis noch klarer zu gestalten. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung besiegte unser Team, letztendlich auch in dieser Höhe verdient, den bis dato punktgleichen Tabellennachbarn und baute den Vorsprung in der Tabelle auf nun 3 Punkte aus.
Für die Spg. spielten: Fiete Merten (Spieler des Tages), Moritz Wagner, Jaron Gellenthin, Timon Ehlert, Pepe Fiedler, Fabi Lobbes, Philipp Höse, Ricardo Kelm, Luis Schmidt und Felix Kern.

Stefan Gellenthin

FII-Junioren: Souveräner Heimsieg im 2. Spiel

30.04.2017 22:53

Im ersten Heimspiel der Rückrunde trafen die F2 Junioren der Spg. Ruhlsdorf- Woltersdorf -Felgentreu auf die Mannschaft des SV Blau-Weiß Dahlewitz. Nach dem erfolgreichen Auftaktspiel wollte die Mannschaft mehr und ließ von Anfang an keine Zweifel aufkommen, wer den Platz als Sieger verlassen will. Schon in der 3. Minute erzielte Fabien Lobbes mit einem fulminaten Schuss von der Strafraumgrenze das 1:0 und nur eine Minute später traf Timon Ehlert ebenfalls durch einem sehenswerten Distanzschuß zum 2:0. In den folgenden Minuten wurde der Gegner permanent unter Druck gesetzt und zahlreiche Chancen herausgespielt. Es dauerte aber bis zur 14. Minute bis wiederum durch Timon Ehlert die Führung auf 3:0 ausgebaut wurde. Eine Minute später brachte ein Eigentor des Gegners die Vorentscheidung in einem relativ einseitigen Spiel. Einzelne Konterversuche des Gegners waren erfolglos und wurden durch eine starke Abwehrleistung von Moritz Wagner und Jaron Gellenthin bereits im Keim erstickt, so dass Torwart Ricardo Kelm eine ereignisarme 1. Halbzeit hatte.

Nach der Pause zunächst das gleiche Bild. Unsere Mannschaft presste den Kontrahenten in die eigene Hälfte und hatte zahlreiche Chancen die Führung weiter auszubauen. In der 28. Minute konnte Philipp Höse nur durch ein Foul im gegnerischen Strafraum gestoppt werden, doch den fälligen Elfmeter setzte er selbst neben das Gehäuse. 4 Minuten später machte er seinen Fehlschuss vergessen und netzte zum 5:0 ein. In den letzten Minuten der 2. Halbzeit wechselte das Trainerteam auf mehreren Positionen durch. Daraufhin kamen die Gäste besser ins Spiel, doch in den wenigen Situationen in den es brenzlig im Strafraum unserer Mannschaft wurde, war Torwart Ricardo Kelm zur Stelle. Nach einem guten Zuspiel von Maximilian Steltner in der 36. Minute erzielte erneut Philipp Höse das 6:0. Das letzte Tor des Tages fiel zwei Minuten vor Schluss. Louis Schmidt setzte sich gekonnt im Strafraum durch und legte für Felix Kern auf, der aus 5 Metern unhaltbar einschoss. Die F2 Junioren der Spg. belohnten sich für ihre konzentrierte und gute Mannschaftsleistung mit der ersten Tabellenführung in der Rückrunde.

Für die Spg. spielten: Moritz Wagner, Jaron Gellenthin, Timon Ehlert, Pepe Fiedler, Fabien Lobbes, Philipp Höse, Eric Eisele, Ricardo Kelm, Louis Schmidt, Felix Kern und Maximilian Steltner.

Stefan Gellenthin

Herren 2. Mannschaft: Ruhlsdorfer BC steht im Pokalfinale der Märkischen Allgemeinen

18.04.2017 20:30

Am 15.4.17 kam es zum Spiel SV Wassmannsdorf II gegen Ruhlsdorfer BC II um den Einzug ins Pokalfinale. Das Trainerteam Steffen Burczyk und Kevin Richter wies vor dem Spiel darauf hin, dass es ein Gegner auf selben Niveau sein wird und so war es dann auch im gesamten Spiel. Beide Mannschaften begannen nervös und warteten ab. Nach den ersten zehn Minuten kamen die Ruhlsdorfer besser ins Spiel und zu ersten gelungenen Aktionen. In der 13. Minute war es dann soweit, nach einem schönem Pass von Jakob von Ostrowski tauchte Mario Ast alleine vor dem Tor der Hausherren auf und traf zum 1:0 für den RBC. Nach dieser Führung begannen die Gastgeber den Druck zu erhöhen, kamen aber kaum durch die gut organisierte Defensive um Manuel Haberland und Philip Mehes zum Abschluss. In den letzten zehn Minuten der ersten Hälfte war die Konzentration unserer Mannschaft nicht mehr so hoch und der Gegner kam zu Tormöglichkeiten. In dieser Phase hatten die Ruhlsdorfer Glück, es hätte auch mit einem 1:1 in die Pause gehen können.
In der zweiten Halbzeit fand unser Team wieder ihr Spiel und es wurde ein spannendes und offenes Spiel, da die Hausherren alles versuchten zum Ausgleich zukommen. Der RBC verlegte sich aufs Kontern und hätte Mitte der zweiten Halbzeit alles klar machen können, doch der Torwart der Gastgeber hielt glänzend gegen Christian Ebert und damit die Partie bis zum Ende offen. In der Schlussphase warf Wassmannsdorf alles nach vorne, doch der RBC konnte durch eine wahnsinnige Mannschaftsleitung das knappe Ergebnis ins Ziel bringen. Nach dem Schlusspfiff war die Freude riesig und grenzenlos. FINALE!


Wir bedanken uns natürlich bei allen die uns begleitet und uns die Daumen gedrückt haben und freuen uns auf das Endspiel. Dank an die Mannschaft für diese tolle Leistung.

Eure Trainer Steffen Burczyk und Kevin Richter

FII-Junioren: Leistungskurve steigt weiter an

18.04.2017 20:05

Zum ersten Punktspiel der Rückrunde ging es am 01.04.17 für die Spieler der F2 Junioren der Spg. Ruhlsdorf- Woltersdorf -Felgentreu nach Großbeeren. Nach den letzten positiven Ergebnissen in der Halle und auch auf dem Rasen, sollte nun natürlich auch im Ligabetrieb gepunktet werden. Den Siegeswillen zeigten die Spieler der Spg. auch von Anfang an auf dem Platz. Mit gutem Angriffsspiel und Pressing in des Gegners Hälfte, ließ das erste Tor nicht lange auf sich warten. In der siebenten Minute traf Stürmer Philipp Höse zum 1:0. Großbeeren hätte nun die Chance zum Ausgleich gehabt. Überragend vereitelte jedoch Keeper Fiete Merten diese Großchance des Gastgebers durch eine Glanzparade. Nach dieser Szene setzte unsere Spielgemeinschaft die Großbeerener weiter unter Druck. Einzelne Angriffsversuche des Gastgebers wurden nun durch die gute Defensivarbeit schnell unterbunden. Timon Ehlert überzeugte nicht nur durch sein hohes Engagement beim Verteidigen, sondern belohnte seine gute Laufarbeit mit zwei tollen Toren in der 10. und 15. Minute. Kurz vor der Pause stand es somit 3:0. Den Pausentee läutete dann jedoch Philipp Höse mit einem sehenswerten Konter und seinem zweiten Tor zum 4:0 Halbzeitstand ein.
Nach der Pause gab es für die Zuschauer teilweise schönen Kombinationsfußball zu sehen. Die Direktabnahmen durch Pepe Fiedler und Luis Schmidt verfehlten das Gehäuse jedoch knapp. In Minute 26. Minute erhöhte Philipp Höse auf 5:0. Trainer Stefan Gellenthin nutzte diese Hohe Führung nun um einzelne Positionswechsel durchzuführen. Die Gäste kamen dadurch besser ins Spiel und hatten einzelne Torabschlüsse. Für die größere Torgefahr sorgten jedoch immer wieder die Spieler unserer Spielgemeinschaft. Ein wuchtiger Schuss von Fabi Lobbes führte zum 6:0. In der letzten Minute kamen die Großbeerener dann doch noch zu ihrem Ehrentreffer zum 6:1. Die F2 Junioren der Spg. belohnten sich für ihre konzentrierte und gute Mannschaftsleistung mit den ersten 3 Punkten in der Rückrunde.

Beste Spieler: Timon Ehlert, Philipp Höse

Für die Spg. spielten: Fiete Merten, Moritz Wagner, Jaron Gellenthin, Timon Ehlert, Pepe Fiedler, Fabi Lobbes, Philipp Höse, Eric Eisele, Ricardo Kelm, Luis Schmidt und Maximilian Stelltner.

Stephan Höse

Einträge: 1 - 12 von 238
1 | 2 | 3 | 4 | 5 >>