Spielberichte

Gemeinsames Fußballspiel der Juniorenkicker

02.12.2017 11:25

Nach der erfolgreichen Hinrunde unserer F,- und E2 Juniorenfußballer der Spielgemeinschaft Ruhlsdorf/ Woltersdorf/ Felgentreu, gab es vor der Winterpause noch ein Freundschaftsspiel der besonderen Art. Beide Teams durften ihr Können in einem Spiel gegeneinander unter Beweis stellen. Nicht nur die beteiligten Fußballer waren auf diese Partie sehr gespannt. Auch Eltern und Fans trotzten den frostigen Temperaturen um ihre Mannschaft anzufeuern. Für die Trainerteams Gellenthin/ Schneider und Schulze/ Hannemann war es jedoch nicht nur ein Freundschaftsspiel, sondern auch ein wichtiger Leistungstest bevor es zu unterschiedlichen Turnieren in die Halle geht.
In der letzten Saison spielten die meisten Kinder noch zusammen in einem Team. Nun waren sie Gegner auf dem Platz. Es wurde das von allen erwartete spannende Spiel bei dem von Beginn an beide Teams auf Augenhöhe agierten. Die Kicker zeigten hüben wie drüben tollen Kombinationsfußball und erspielten sich unzählige Torraumszenen. Nachdem die E Junioren zur Halbzeit bereits 4:1 führten, besannen sich die jüngeren Kicker nach dem Halbzeittee auf ihr Können. Sie nahmen die Zweikämpfe besser an und glichen zwischenzeitlich zum 4:4 aus. Am Ende konnten die E Junioren ihre Leistung auch noch einmal steigern und entschieden die Partie mit 8:5 für sich.
Das Fazit der Trainer: Beide Mannschafften zeigten tollen offensiven Fußball, müssen jedoch am Abwehrverhalten weiter arbeiten. Durch die gute Vorarbeit ihrer Mannschaftsmitglieder konnten Philipp Höse (F) und Julius Jagoschinski (E) jeweils 4 Treffer in diesem Spiel erzielten. Die weiteren Torschützen waren Timon Ehlert, für die F- Junioren sowie Eric Eisele, Pepe Fieder und Luis Schmidt 2x für die E- Junioren.
Das Endergebnis dieses Leistungstest steht jedoch nicht ausschließlich im Vordergrund. Den Trainern und Betreuern unserer Spielgemeinschaft ist es wichtig unseren Kindern, trotz der unterschiedlichen Altersklassen, ein Wir Gefühl zu vermitteln. Dazu gehören neben Freundschaftsspielen auch gemeinsame Trainingseinheiten und Aktivitäten.
Nach dem Abpfiff versammelten sich alle für ein gemeinsames Foto. Beide Mannschaften starten nun in die Hallensaison in der sie weitere Spielerfahrung sammeln und den ein oder anderen Sieg einfahren können.

Stephan Höse

F-Junioren: 6. Spieltag – Mit Kombinations-fußball zum Auswärtssieg in Dahme

19.11.2017 17:52

Am 6. Spieltag der Hinrunde zeigte die Spielgemeinschaft der F-Junioren Felgentreu/ Ruhlsdorf/ Woltersdorf die bisher spielerisch überzeugendste Leistung und besiegte den bisher punktgleichen Tabellennachbarn aus Dahme mit 13:0. Wie schon in vorherigen Spielen brauchte unsere Mannschaft ein paar Minuten um ins Spiel zu finden, spätestens aber nach dem 0:1 von Ricardo Kelm in der 6. Minute war sie vollends dort angekommen. Mit der Führung im Rücken gewann die Spielgemeinschaft das nötige Selbstvertrauen und kombinierte sich nach Belieben durch die Reihen des Gastgebers. Der lupenreine Hattrick von Philipp Höse innerhalb von 2 Minuten (11., 12, 13. Minute) war ein Sinnbild dafür. Bis zur Halbzeitpause gelang es den F-Junioren die Führung durch Timon Ehlert (16. Minute) und Ricardo Kelm (20.Minute) weiter auf 0:6 auszubauen und das Spiel zu entscheiden.
Nach der Pause dasselbe Bild - unsere Mannschaft agierte auf konstant hohen Niveau und dominierte das Spiel. In der 24. Minute hatte dann Geronymo Strate seinen großen Auftritt. Der jüngste im Team erzielte, nach einer weiteren exzellenten Vorarbeit von dem an diesem Tag sehr starken Ben Wabbel, seine ersten beiden Saisontore und erhöhte auf 0:8. Auch im weiteren Spielverlauf spielt unsere Mannschaft weiter konsequent nach vorn und schoss bis zum Spielende weitere fünf Tore durch Höse (28.), Franz Manthey (31.), Timon Ehlert (32.), Jaron Gellenthin (37.) und Ricardo Kelm (40.).
Zusammenfassend war es eine sehr unterhaltsame Partie und ein auch in dieser Höhe verdienter 13:0 Sieg. Besonders beindruckend war die Art und Weise wie unsere Mannschaft agierte und den Gegner beherrschte. Allen Mannschaftsteilen kann man für die gezeigte Leistung nur ein Kompliment machen.

Für die SpG. spielten: Felix Kern, Jaron Gellenthin, Tamino Ringel, Timon Ehlert, Philipp Höse, Ricardo Kelm, Ben Wabbel, Leonidas Kühn, Franz Manthey und Geronymo Strate.

Stefan Gellenthin

F-Junioren: 5. Spieltag – Klarer Heimsieg

20.10.2017 19:04

Die Mannschaft der F-Junioren der Spielgemeinschaft Felgentreu/Ruhlsdorf/Woltersdorf feierte am 5. Spieltag der Saison bereits den vierten Sieg. Mit 13:1 wurde der Gast aus Zellendorf auf dem Ruhlsdorfer Sportplatz souverän bezwungen. Von Beginn an dominierte die Spielgemeinschaft das Spiel und machte schon in den ersten Minuten klar wer den Platz als Sieger verlassen wird. Bereits nach zwei Minuten stand es 2:0 nach einem Doppelschlag von Philipp Höse.
Bis zur Halbzeit kombinierte sich unser Team nach Belieben durch die Hälfte des Gastes und baute die Führung auf 8:1 aus. Neben Höse, dem noch zwei weitere Tore in der 9. und 15. Minute gelangen, reihten sich Franz Manthey (10. Min), Ricardo Kelm (11.Min), Ben Wabbel (13.Min) und Jaron Gellenthin (15.Min) in den Torreigen ein. Der Ehrentreffer für den Gast fiel nach einem Konter in der 18. Minute.
Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich nichts an der Dominanz der Spielgemeinschaft. Unser Team zeigte seine Klasse und erzielte weitere fünf Tore durch Höse (21.Min, 38. Min), Gellenthin (23. Min), Manthey (34.Min) und Timon Ehlert (35. Minute). Letztendlich war es eine sehr einseitige Partie, was sich auch nicht änderte als die Mannschaft mit den jüngeren Spielern auf dem Feld agierte. Für die gezeigte Leistung kann man der gesamten Mannschaft nur ein Kompliment machen.

Für die SpG. spielten: Felix Kern, Jaron Gellenthin, Timon Ehlert, Philipp Höse, Ricardo Kelm, Ben Wabbel, Leonidas Kühn, Jonas Jann, Franz Manthey und Aaron Richter.

Stefan Gellenthin

F-Junioren: 4. Spieltag - Zurück in die Erfolgspur

20.10.2017 18:03

Am 4. Spieltag der Saison 2017/18 besiegte die Spielgemeinschaft Felgentreu/Ruhlsdorf/Woltersdorf den Tabellen zweiten in Ludwigsfelde mit 3:6. Unser Gastgeber, die 1. Vertretung des Ludwigsfelder FC, starte ohne Niederlage in die Saison und war demzufolge ein weiterer schwerer Gegner nach dem FSV aus Luckenwalde in der Vorwoche.
Beide Mannschaften agierten von Beginn an auf Augenhöhe und lieferten sich einen offenen Schlagabtausch. Schon in der 4. Minute erzielten die Ludwigsfelder nach Zuordnungsproblemen in der Abwehr der Spielvereinigung das 1:0. Unbeeindruckt vom Rückstand spielte unsere Mannschaft aber weiter offensiv und drehte das Spiel innerhalb von drei Minuten nach einem Doppelschlag von Goalgetter Ricardo Kelm in der 7. und 10. Minute.
Auch nach der Führung änderte sich wenig im Spiel. Beide Teams spielten weiterhin offensiv hatten einige Torchancen. In der 18. Minute fiel dann der nächste Treffer. Der Ludwigsfelder Mittelstürmer wurde nicht konsequent im Strafraum gedeckt und schob eine Flanke per Direktabnahme zum 2:2 ein. Nach dem Ausgleich zeigte unser Team seine ganze Klasse. Bereits im nächsten Angriff in der 19. Minute erzielte Philipp Höse nach Pass von Timon Ehlert die erneute Führung und beeindruckte den Gegner damit sichtbar.
Nach der Halbzeitpause übernahm unser Team immer mehr die Initiative und gewann die Spielkontrolle aus einer gesicherten Abwehr heraus. Die Spielgemeinschaft wurde nun von Minute zu Minute souveräner und setze den Gastgeber immer stärker unter Druck.
Erstmals belohnt wurde der erhöhte Aufwand unserer Mannschaft in der in der 25. Minute als der einschussbereite Philipp Höse nur mit einem Faulspiel im Strafraum gestoppt werden konnte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Ricardo Kelm sicher zum 2:4. Nur zwei Minuten später war die Begegnung durch den Treffer zum 2:5 durch Jaron Gellenthin entschieden.
In der restlichen Zeit verwaltete unser Team das Ergebnis. Der Anschlusstreffer des Gastgebers in der 34. Minute sorgte nochmal kurzzeitig für Spannung, doch mit dem Treffer zum 3:6 von Höse in der 38. Minute war der Sieg dann endgültig perfekt.
Unsere Mannschaft zeigte an diesem Tag die bisher beste Saisonleistung gegen einen gleichwertigen Gegner und verließ den Platz am Ende verdient als Sieger.

Für die SpG. spielten: Felix Kern, Tamino Ringel, Jaron Gellenthin, Timon Ehlert, Philipp Höse, Ricardo Kelm, Ben Wabbel, Leonidas Kühn, Jonas Jann und Franz Manthey.

Stefan Gellenthin

F-Junioren: 1. Platz beim Elsner-Cup in Senzig

19.10.2017 17:59

Am Tag der deutschen Einheit, den 03.10.2017, nahmen unsere F-Junioren erfolgreich am 1.Elsner-Cup des Südstern Senzig teil. Insgesamt spielten 10 Mannschaften eingeteilt in zwei Gruppen um den Turniersieg.
Im ersten Spiel der Gruppenphase traf unsere Mannschaft auf die zweite Vertretung des Gastgebers. Wie schon in vorherigen Turnieren zusehen, tat sich unsere Mannschaft im ersten Spiel schwer. Trotz optischer Überlegenheit und zahlreicher Torchancen fand der Ball den Weg irgendwie nicht ins gegnerische Tor. Kurz vor Schluss, als die meisten Anwesenden schon mit einem Unentschieden rechneten, schaffte es Philipp Höse doch noch den verdienten Siegtreffer zum 1:0 zu erzielen.
Der erste Sieg motivierte unser Team so sehr, dass der Gegner im zweiten Spiel - die E -Jugend Mannschaft der Juniorinnen aus Senzig– keine Chance hatte. Die älteren und körperlich überlegenen Juniorinnen wurden souverän mit 4:0 besiegt. Die Torschützen waren 2-mal Philipp Höse, Ricardo Kelm und Jaron Gellenthin.
Auch im dritten Spiel der Gruppenphase hatte unsere Mannschaft keine Probleme mit dem Gegner aus Motzen. In einer überaus souverän geführten Partie siegte unsere Mannschaft leicht und locker mit 5:0. Neben den Torschützen Philipp Höse, Ricardo Kelm, Timon Ebert und Jaron Gellenthin freuten sich die Trainer über das Tor von Bambini Jonas Höse. Der kleinste und jüngste Spieler aus unserem Team traf zum 5:0 Endstand. Mit diesem Ergebnis war der Spielvereinigung der Gruppensieg nicht mehr zu nehmen und dem entsprechend locker wurde das letzte Spiel gegen die Vertretung aus Schenkendorf bestritten. Die Maßgabe der Trainer - die Kräfte zu schonen - setze das Team 100% um und siegte ungefährdet mit 2:0.
Im Halbfinale spielte unsere Spielvereinigung dann gegen die Vertretung aus Schulzendorf. Diesmal agierte der Gegner auf Augenhöhe, was sich auch nach dem 1:0 von Höse nicht änderte. Die Schulzendorfer blieben gefährlich und versuchten unsere Mannschaft auszukontern. Doch auch in diesem Spiel war die Defensive unserer Mannschaft nicht zu knacken. Nach dem 2:0 durch Timon Ehlert war zu sehen, dass die Spieler aus Schulzendorf nicht mehr an den Sieg glaubten. Das vielleicht schönste Tor des Tages zum 3:0, durch Höse per Kopf nach einer perfekten Flanke von Jaron Gellenthin, entschied die Partie. Mit dem 4:0 durch Ricardo Kelm war dann der Final Einzug endgültig perfekt.
Dort traf unsere Mannschaft auf den Gruppensieger aus der Parallelgruppe - die Mannschaft aus Kabelow-Ziegelei. Der stärkste Gegner des Turniers setzte in diesem Spiel auf eine Kontertaktik. Unsere Mannschaft setzte auf Offensive und erspielte sich auch zahlreiche Torchancen, scheiterte aber immer wieder am guten Torwart. Letztendlich konnte der Gegner dem Dauerdruck nicht mehr standhalten und verursachte einen Hand-Strafstoß kurz vor Schluss. Diesen versenkte Timon Ehlert unhaltbar zum 1:0 ins linke obere Eck und sicherte damit zur Freude der Spieler, Eltern und Trainer den letztendlich hoch verdienten Turniersieg.
Für die SpG. spielten: Felix Kern, Jaron Gellenthin, Timon Ehlert, Philipp Höse, Ricardo Kelm, Leonidas Kühn, Franz Manthey, Jonas Höse und Aaron Richter.
 
Stefan Gellenthin

Bambini: Spannendes Testspiel gegen MTV Wünsdorf

05.10.2017 21:30

Nach dem verlorenen Freundschaftsspiel gegen den FSV Luckenwalde in der Vorwoche, bestritten die Bambinis der Spielgemeinschaft Ruhlsdorf-Woltersdorf- Felgentreu ein weiteres Testspiel gegen den MTV Wünsdorf. Bei wieder einmal strömenden Regen konnten die Zuschauer dennoch ein sehr intensives Fußballspiel bestaunen. Unser Team begann sehr ambitioniert und störte den Spielaufbau des Gegners bereits in deren eigenen Hälfte. Dadurch ergaben sich erste sehenswerte Torchancen, die jedoch vorerst noch das Tor verfehlten. Den Torreigen eröffnete Jonas Höse. Nach der Balleroberung durch die Defensive um Felix Schütt und Oscar Gellenthin, wurde das Mittelfeld schnell überbrückt und Höse schloss den Angriff mit seinem starken linken Fuß zum 1:0 ab. Unsere Kicker bekamen durch den Treffer Aufwind und erspielten sich nun weitere Chancen. Das 2:0 besorgte dann Matti Körner nach tollem Zusammenspiel mit Len Schneider. Kurz vor dem Halbzeitpfiff stellten unsere Kicker die Weichen für ihren Sieg. Einen Angriff der Wünsdorfer konnte unsere Defensive abermals im Kollektiv am eigenen Strafraum unterbinden.  Dann ging es wieder ganz schnell. Nach dem lehrbuchmäßig vorgetragenen Angriff unserer Offensive,  erzielte Jonas Höse das schönste Tor des Tages zum 3:0 Halbzeitstand.
Nach der Pause ließ es unser Team ruhiger angehen. Die noch in der ersten Halbzeit gut stehende Defensive zeigte nun große Lücken auf. Die Gäste aus Wünsdorf nutzten die sich bildenden Freiräume und erzielten prompt den Anschlusstreffer zum 3:1. Dieser Treffer beflügelte die Wünsdorfer Kinder. Die Kicker unserer Spielgemeinschaft wurden im eigenen Strafraum eingeschnürt und bekamen den Ball kaum noch aus der eigenen Hälfte. Torwart Len Schneider verhinderte in dieser Phase des Spiels mit seinen Glanzparaden vorerst einen weiteren Treffer der Gäste. Nach einer Unaufmerksamkeit in der Defensive konnte aber selbst Schneider gegen den platzierten Schuss des Wünsdorfer Angreifers zum 3:2 nichts machen. Statt den Kopf nun in den Sand zu stecken zeigten die unsere kleinen Fußballer Moral. Sie besannen sich wieder aufs Fußballspielen und erspielten sich eigene zwingende Torchancen. Einen sehenswerten Angriff nutzte wieder Jonas Höse. Er erzielte seinen dritten Treffer in diesem Spiel zum 4:2 Endstand.

Für die Spielgemeinschaft spielten: Paul Ehrke, Jonas Höse, Oscar Gellenthin, Joel Groth, Matti Körner, Len Schneider, Felix Schütt, Mark Jefferies, Horachio Strate Luca Ehrke

Stephan Höse

F-Junioren: 1. Niederlage trotz tollem Kampf am 3. Spieltag

05.10.2017 21:13

Am 3. Spieltag der Saison 2017/18 verlor die Spielgemeinschaft Felgentreu/Ruhlsdorf/Woltersdorf in ihrem 2. Heimspiel der Saison gegen den Tabellenführer aus Luckenwalde mit 2:7. Unser Gast, die 1. Vertretung der F- Junioren des FSV Luckenwalde, startete mit einer eindrucksvollen Bilanz in die Saison. Mit drei Siegen aus drei Spielen und einem Torverhältnis von 85:1 war der FSV der erwartete schwere Gegner und der klare Favorit in diesem Spiel.
Von Beginn an war zusehen, dass die Offensive des FSV gut eingespielt war. Bereits in den ersten Minuten setzten die Gäste unsere Spielgemeinschaft stark unter Druck und schafften es in der 4. Minute in Führung zugehen. Ein nicht so hart geschossener, aber verdeckter Schuss von der rechten Seite des Strafraums passierte all unsere Abwehrspieler und fand den Weg etwas glücklich in das Tor von Felix Kern. Darauf ließ unser Team aber den Kopf nicht hängen und versuchte jetzt möglichst früh den Gegner im Spielaufbau zu stören und selbst einzelne offensive Aktionen zu starten. In der 8. Minute dann wieder eine ähnliche Situation wie beim 0:1. Der FSV drückte und schnürte unser Team im Strafraum ein und sorgte somit für ein Durcheinander in der Abwehr. Wieder von der rechten Strafraumgrenze passierte ein Schuss eines FSV Spielers „Freund und Feind“ im Strafraum und sprang unglücklich von einem Bein eines unserer Spieler in das Tor – 0:2.
Die Meisten Zuschauer und wahrscheinlich auch die Gäste erwarteten jetzt ein Schützenfest des FSV, doch weit gefehlt. Nur zwei Minuten später eroberte Philipp Höse den Ball in der eigenen Hälfte und setzte Ricardo Kelm nach einem kurzen Dribbling Mustergültig in Szene. Höses Pass in den freien Raum auf der linken Seite erlief sich Kelm und dribbelte Richtung Strafraum. Von dort aus hämmerte Kelm den Ball platziert und unhaltbar zum 1:2 Anschlusstreffer ein. Leider währte der Jubel unserer Spieler nicht lange. Bereits eine Minute später - in der 11. Minute - stellte der FSV durch eine gute Einzelaktion den alten zwei Tore Abstand wieder her.
Unsere Mannschaft glaubte aber an sich und schlug bereits eine weitere Minute später wieder zurück. In der 12. Minute offenbarte Sie ein weiteres Mal die Konteranfälligkeit unseres heutigen Gegners. Diesmal eroberte Timon Ehlert den Ball in der eigenen Hälfte und spielte den Pass in den Lauf von Philipp Höse. Dieser setzte sich im Zweikampf gegen den letzten Mann des FSV durch und dribbelte zielgerichtet in den Strafraum. Mit einem harten und platzierten Schuss aus ca. 10 Metern vor dem Tor ließ Höse der Torhüterin des FSV keine Chance und versenkte den Ball zur Freude der zahlreichen Fans zum zwischenzeitlichen 2:3.
Spätestens jetzt war dem FSV klar, dass dieses Spiel kein Selbstläufer wird und Sie erstmals in dieser Saison einen wirklichen Gegner hatten. In den folgenden Minuten schaffte es unser Team mit einer wahren Energieleistung die Angriffe des FSV abzuwehren und das Spiel offen zu gestalten. Alle Spieler kämpften und liefen bis zur Erschöpfung, gingen jedem Ball nach und verhinderten mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung weitere Torerfolge des Gastes. Quasi mit dem Pausenpfiff, als die Konzentration und die Kräfte unserer Spieler merklich nachließen schaffte es der FSV dann leider doch noch die Führung auf 2:4 auszubauen und somit mit einem zwei Tore Abstand in die Halbzeitpause zu gehen.
Mit dem Vorhaben das Spiel wieder offen zu gestalten und schnellstmöglich den Anschlusstreffer zu erzielen kam unser Team motiviert aus der Kabine. Leider gelang es dem FSV bereits 3 Minuten nach Wiederanpfiff den ersten Treffer in der 2. Hälfte zu erzielen und somit für die Vorentscheidung zu sorgen. Mit dem 2:5 in der 23. Minute und der drohenden Niederlage vor Augen gelang es unserer Mannschaft dann nicht mehr die notwendigen Kräfte freizusetzen um das Spiel noch einmal spannend zu machen. Auch die Tiefe des Kaders unseres Gastes war nun merklich spielentscheidend. Die Spieler der Spielgemeinschafft kämpften zwar weiterhin aufopferungsvoll doch die Kräfte ließen spürbar nach. Folgerichtig fiel dann in der 27. Minute das 2:6. Nach diesem Treffer hielt der FSV den Druck weiter hoch und versuchte die Führung nochmals auszubauen. Bis zur 40. Minute schaffte es unsere Mannschaft ein weiteres Tor der Luckenwalder zu verhindern. Leider waren aber auch die nun nur noch vereinzelten Offensivversuche unseres Teams nicht mehr von Erfolg gekrönt. Letztendlich markierte der FSV mit dem 2:7 in der letzten Minute den Endstand des Spiels und verließ den Platz als verdienter Sieger.
Trotz der Niederlage kann jeder einzelne Spieler unserer Mannschaft stolz auf die gezeigte Leistung sein. Die Spielgemeinschaft schaffte als erste Mannschaft in dieser Saison dem FSV zumindest eine Halbzeit lang Paroli zu bieten und für Spannung zu sorgen.

Für die SpG. spielten: Felix Kern, Tamino Ringel, Jaron Gellenthin, Timon Ehlert, Philipp Höse, Ricardo Kelm, Leonidas Kühn, Jonas Jann und Geronymo Strate.

Stefan Gellenthin

Bambinis: Tore über Tore beim Funinoturnier in Großbeeren

27.09.2017 19:35

Ein etwas anderes Turnier spielten unsere kleinen Kicker der Spg. Ruhlsdorf- Woltersdorf- Felgentreu am 17.09 bei unseren Fußballfreunden aus Großbeeren. Bislang hat unser Team diese Variante des Fußballspiels mit seinen besonderen Regeln einmalig geübt. Deshalb waren die Kinder natürlich bei der Ankunft in Großbeeren von den vielen Toren beeindruckt. 14 Mannschaften traten gegeneinander an. Beim Funino spielen jedoch nicht 7 gegen 7 Kinder, sondern es wird 3 gegen 3 auf 4 Tore gespielt. Das bringt den Vorteil, dass jedes Kind unzählige Ballkontakte hat und auch jeder es schafft Tore zu erzielen. Das Trainerteam Krüger/ Höse bewerte sein Team zu Beginn des Turniers relativ gut. Den Spielplätzen von eins bis sieben wurden jeweils zwei Mannschaften zugeordnet, wobei auf dem siebenten Platz die besten Teams spielten. Bei einem Sieg stieg man weiter auf, eine Niederlage hingegen bedeutete ein Spielfeld zurück. Somit wurde gewährleistet, dass die gegeneinander spielenden Teams relativ ausgeglichen waren. Unser Team begann auf dem sechsten Platz. Deshalb bekamen wir auch einen relativ starken Gegner. Super motiviert starteten unsere Kicker in das erste Spiel. Nach sieben Minuten siegte unser Team mit 8:0. Die Freude darüber war riesengroß. Folglich stiegen wir auf und spielten nach nur 3 Minuten Pause gegen den bislang stärksten Gegner aus Berlin Prenzlauer Berg. Die gegnerischen Kicker verstanden es unsere Jungs auszuspielen und gewannen deshalb überlegen mit 4:0. Davon ließen sich unsere Kinder jedoch nicht beirren.
In der nächsten Partie kehrten wir also wieder auf unseren Siegerplatz Nummer sechs zurück und gewannen das dritte Spiel mit 3:1. Erwähnenswert war dabei die große Freude von unserem sonstigen Abwehrspieler Felix Schütt über seine ersten beiden Turnier Tore.
In den sieben zu absolvierenden Spielen kam es somit, durch 2 weitere Siege auf Spielfeld 6, noch 2x zum Duell mit den Berliner Jungs. Einen Sieg konnten unsere ehrgeizigen Kicker leider gegen das  beste Team des Tages nicht einfahren. Sie steigerten sich jedoch und verloren nur noch mit 3:1 und 3:2. Mit 4 Siegen und drei Niederlagen haben unser kleinen Fußballer ein ganz tolles Turnier gespielt. Stolz und völlig geschafft ging es zur Siegerehrung. Sieger waren an diesem Tag jedoch alle Mannschaften. Als Belohnung gab es ein Eis bevor wir freudig den Heimweg antraten.

Für die Spielgemeinschaft spielten: Jonas Höse, Paul Ehrke, Matti Körner, Felix Schütt

F-Junioren: Souveräner Saisonauftakt

15.09.2017 22:54

Am 1. Spieltag der Saison 2017/18 besiegte die Spielgemeinschaft Felgentreu/Ruhlsdorf/Woltersdorf die 1. Mannschaft des BSC Preußen Blankenfelde-Mahlow mit 8:1.
Von Beginn an versuchte die in Teilen neugeformte F- Junioren Mannschaft der Spielvereinigung das Spiel zu gestalten und den Gegner unter Druck zu setzen. Schon in der 2. Minute macht sich das bezahlt und Philipp Höse erzielte das 0:1. Nach dem Führungstreffer warf unsere Mannschaft weiter alles nach vorn und erarbeitete sich viele Chancen. Doch leider wurden dabei die defensiven Aufgaben vernachlässigt.
Nach einem Ballverlust in der Hälfte des Gastgebers konterte der BSC Preußen unsere Mannschaft aus und kam in der 5. Minute in Überzahl freistehend vor dem Tor zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Unbeeindruckt davon spielte unser Team aber weiter nach vorn und wurde bereits eine Minute später durch den Treffer von Ricardo Kelm mit der Führung belohnt. Wiederum eine Minute später fiel das vermeintliche 2:2, welches aber aufgrund eines Offensivfouls keine Anerkennung fand.
Der „fast Ausgleich“ wirkt wie ein Wecksignal für unsere Mannschaft. Mit einer verbesserten Defensivleistung wurde das Spiel dann unter Kontrolle gebracht und der Grundstein für den späteren Erfolg gelegt. Bis zur Pause hatte unser Team noch weitere zahlreiche Chancen die Führung auszubauen, doch ein zu genau platzierter Handelfmeter und die mangelnde Chancenverwertung sorgten weiterhin für Spannung im Spiel. Mit dem Pausenpfiff erzielte Timon Ehlert sein erstes Saisontor und sorgte mit seinem satten Schuss aus der Halbdistanz dann doch noch für eine beruhigende 1:3 Halbzeitführung.
Nach Wiederbeginn wurde unsere Mannschaft souveräner und effektiver. Bestes Beispiel dafür war das nächste Tor zum 1:4 in der 23. Minute. Ben Wabbel eroberte den Ball in einem Zweikampf in der eignen Hälfte und starte ein Solo, dass er erfolgreich mit einem fulminanten und platzierten Schuss aus ca. 15 Metern in die Torwartecke abschloss. Kurze Zeit später konnte sich auch Torwart Felix Kern auszeichnen in dem er den einzigen gefährlichen Angriff des Gastgebers in der zweiten Halbzeit souverän vereitelte. In der 30. Minute war es dann wiederum Ricardo Kelm, der nach einem feinen Doppelpass mit Philipp Höse zum 1:5 einschoss und damit für die Vorentscheidung sorgte. Drei Minuten später war das Spiel dann endgültig entschieden - Kelm schaltete schnell im Strafraum und staubte zum 1:6 ab. Das 1:7 in der 35. Minute erzielte erneut Timon Ehlert – diesmal zu Freude des Trainerteams mit seinem schwachen rechten Fuß. Mit seinem 4. Treffer zum 1:8 in der 38. Minute avancierte Ricardo Kelm endgültig zum Goalgetter des Tages. Es war bereits das 2. Mal saisonübergreifend, dass er 4. Tore in einem Spiel in Blankenfelde-Mahlow erzielte.

Für die Spg. spielten: Felix Kern, Tamino Ringel, Jaron Gellenthin, Timon Ehlert, Philipp Höse, Ricardo Kelm, Ben Wabbel, Franz Manthey und Geronymo Strate.

Stefan Gellenthin

FII-Junioren: Unbesiegt zur Meisterschaft

20.06.2017 10:42

Am letzten Spieltag der Rückrunde setzen die F2 Junioren der SpG. Ruhlsdorf / Woltersdorf / Felgentreu der Saison das i- Tüpfelchen auf. Die F2 Junioren besiegten auch den bisherigen Tabellen Zweiten - die 3. Mannschaft des BSC Preußen Blankenfelde-Mahlow - unerwartet klar und deutlich mit 13:2.
Theoretisch hatte der gastgebende BSC Preußen III noch die Möglichkeit mit einem hohen Sieg die Meisterschaft für sich zu entscheiden doch letztendlich war in der Praxis davon nichts zusehen.Das gezeigte spielerische Potential der Gastgeber reichte nicht annähernd aus, um unserer Mannschaft den Sieg in diesem Spiel, geschweige denn die Meisterschaft noch streitig zu machen.
Von Anfang an spielte unsere Mannschaft druckvoll nach vorn und bereitete mit ihrer offensiven Ausrichtung der Abwehr des Gastgebers enorme Probleme. Folgerichtig fiel das erste Tor schon relativ früh in der 3. Minute. Timon Ehlert dribbelte in seiner wie gewohnt starken Art und Weise auf der linken Seite bis zur Strafraumgrenze. Dort hatte er ein Auge für seinen Mitspieler und passte zu Pepe Fiedler. Fiedler setzte sich im Zweikampf durch und legte wunderbar für Ricardo Kelm auf. Aus 5 Metern Entfernung hatte Kelm dann keine Mühe und schob den Ball überlegt und unhaltbar am Torwart vorbei – 0:1.
In den folgenden Minuten spielte unsere Mannschaft weiter nach vorn und war optisch überlegen. Der Gastgeber wurde dauerhaft in die Defensive gedrängt doch gelegentlich gelang es dem BSC Preußen noch dagegenzuhalten und Konterangriffe zu starten. Meist wurden diese Angriffe aber bereits im Mittelfeld abgefangen oder spätestens von unseren Abwehrspielern vereitelt.
In der 10. Minute fiel dann der verdiente zweite Treffer. Pepe Fiedler setzte sich im Strafraum in Szene und freute sich besonders über sein erstes Saisontor, welches er unhaltbar mit einem platzierten und harten Schuss aus ca. 9 Metern erzielte. Kurze Zeit später vereitelte Jaron Gellenthin auf der rechten Seite in Höhe des eigenen Strafraums einen Angriffsversuch und eröffnete mit einem schönen Pass der Linie entlang zu Fabien Lobbes den Konter. Lobbes sprintete mit dem Ball in Richtung Strafraum und konnte nur noch durch ein grobes Foulspiel 5 Meter vor der Strafraumgrenze gestoppt werden.
Den folgenden Freistoß aus ca. 18 Metern verwandelte Timon Ehlert in der 12. Minute mustergültig mit einem Schuss in die rechte obere Torecke nach Zuspiel von Ricardo Kelm. Kelm war es dann auch, der in der 14. Minute den Spielstand auf 0:4 erhöhte.
Die meisten Zuschauer und wohl auch unsere Spieler dachten nun, dass das Spiel bereits entschieden sei - doch weit gefehlt. Den sicher geglaubten Sieg vor Augen wurde unsere Mannschaft fahrlässiger und ging nicht mehr so konzentriert in die Zweikämpfe wie zuvor. Mehrere Schnitzer in der Verteidigung waren dann auch die Ursache für den Anschlusstreffer des BSC in der 16. Minute. Der Gastgeber eroberte im Strafraum der Spielvereinigung den Ball und kam fast unbedrängt mehrfach zum Torschuss aus der Strafraummitte. Den ersten Schuss und auch den Nachschuss konnte Torwart Fiete Merten zwar noch glanzvoll parieren, doch beim dritten war er dann machtlos – 1:4. Nur kurze Zeit später nutzte der BSC Preußen Blankenfelde-Mahlow III dann auch den zweiten Fehler innerhalb einer Minute eiskalt aus und verkürzte auf 2:4. Nun drohte das Spiel sogar zu kippen, doch durch Spielerwechsel innerhalb der Spielvereinigung wurde das Spiel wieder beruhigt und die F2 Junioren gewannen wieder die Oberhand. Bis zum Pausenpfiff passierte dann nichts Nennenswertes mehr.
Nach der Pause schien die Halbzeitansprache des Trainerteams gewirkt zuhaben und die Mannschaft kam wieder mit viel Selbstbewusstsein auf den Platz. Bereits der erste Angriff nach Wiederanpfiff brachte die Spielgemeinschaft wieder in die Erfolgsspur zurück - Timon Ehlert vollendete mit einem satten Schuss aus ca. 10 Metern zum 5:2. Nur eine Minute später erhöhte Fabien Lobbes aus Nahdistanz zum 6:2.
Es war nun deutlich zu erkennen, dass die Spieler aus Blankenfelde-Mahlow jede Hoffnung auf den Sieg verloren und begannen auseinanderzufallen. Unser Team setzte den Gastgeber weiter unter Dauerdruck und drängte die Spieler weit in die eigene Hälfte. Der Druck war nun gar so enorm, dass der Ball kaum noch aus dem Strafraum fand. Folgerichtig fiel in der 24. Minute dann bereits das 7:2 für die Spielvereinigung. Ricardo Kelm verwandelte einen berechtigten Handelfmeter sicher mit einem harten und platzierten Schuss in die linke untere Torecke.
Und das muntere Toreschießen im Strafraum der Gastgeber setzte sich zum Entsetzen der Fans und Betreuer des Gastgebers im zwei Minuten Takt fort.
In der 26. Minute erzielte Fabi Lobbes nach Vorarbeit von Timon Ehlert das 2:8, in der 28. Minute schloss Louis Schmidt nach Zuspiel von Lobbes zum 2:9 ab und in der 30. Minute war es dann Timon Ehlert der die Vorlage von Lobbes zum 2:10 vollendete.
Die Trinkpause in der 30. Minute brachte dem Gastgeber dann die herbeigesehnte Verschnaufpause und sorgte für eine Beruhigung des Spiels aus Sicht der Heimmannschaft.
Das Spiel war nun entschieden und unsere Mannschaft schaltete einen Gang zurück ohne dabei die Kontrolle abzugeben. Bis zur 39. Minute passierte dann nichts Spielentscheidendes mehr. Doch das Spiel war noch nicht zu Ende. Louis Schmidt sah das genauso und baute mit seinem Doppelpack in der 39. und 40. Minute die Führung auf 2:12 aus. Mit seinem 4. Treffer krönte auch Ricardo Kelm seine hervorragende Leistung in diesem Spiel und sorgte Sekunden vor Abpfiff für den Endstand.
Unsere Mannschaft deklassierte heute auch den Tabellenzweiten eindrucksvoll und beendete damit die Saison ungeschlagen als verdienter Meister der 2. Kreisliga A - Dahme/Fläming. Mit einem eindrucksvollen Torverhältnis von 55:4 dominierte unser Team die Liga im Offensiv und Defensiv Bereich und stellte auch mit 4 Spielern unter den Top 10 die besten Torjäger.

Für die Spg. spielten heute: Fiete Merten, Jaron Gellenthin, Timon Ehlert, Moritz Wagner, Fabien Lobbes, Ricardo Kelm, Luis Schmidt, Pepe Fiedler, Tamino Ringel und Felix Kern.

Stefan Gellenthin
 

FII-Junioren: Tor, Tor und noch ein Tor

07.06.2017 20:37

Ein wahres Torfestival sahen die Zuschauer am 6. Spieltag der Rückrunde am Sonntagvormittag im Ruhlsdorfer Waldstadion. Die F2 Junioren der Spielgemeinschaft Ruhlsdorf/Woltersdorf/Felgentreu besiegten die SpG Senzig/Heidesee klar und deutlich mit 16:1.
Von Beginn an übernahm der Gastgeber die Initiative und bestimmte die Partie nach Belieben. Schon in der zweiten Minute eröffnete Timon Ehlert mit seinem 6. Saisontreffer den Torreigen.
Eine Minute später staubte Ricardo Kelm zum 2:0 ab. Der erste Saisontreffer von Moritz Wagner in der 5. Minute fiel nach einem Distanzschuss von der Mittellinie. Bereits in der 7. Minute war die Partie entschieden, Philipp Höse erhöhte mit einem Schuss in den Winkel auf 4:0.
Danach versuchte der Gegner die Defensive zu stärken und mehr Ordnung ins Spiel zu bringen. Bis zur 12. Minute schien es auch zu gelingen. Louis Schmidt bewies einmal mehr sein gutes Auge und spielte einen wunderschönen Pass zu Ricardo Kelm in den Strafraum. Der hatte keine Mühe von dort aus einzuschieben und markierte mit seinem zweiten Treffer in diesem Spiel das 5:0. Es folgten Tore im Minutentakt - 13. Minute Timon Ehlert, 14. Minute Ricardo Kelm, 15. Minute Louis Schmidt, diesmal selbst per Kopf nach Ecke von Fabien Lobbes. Mit einem Doppelpack in der 17. und 19. Minute war es dann auch Fabien Lobbes der für den 10:0 Halbzeitstand sorgte.
Mit hängenden Köpfen verließen die Spieler aus Senzig/Heidesee den Platz und konnten einem fast schon leidtun - so drückend überlegen war unsere Mannschaft - ein Klassenunterschied.
Kaum ertönte der Wiederanpfiff stand es auch schon 11:0. Timon Ehlert schnappte sich den Ball in Höhe der Mittellinie und spielte mit dem Gegner Katz und Maus. Von der Strafraumgrenze aus versenkte er dann den Ball unhaltbar in die Maschen. Eine Minute später nutzte der aufmerksame Philipp Höse einen Fehler der Gäste im Strafraum - 12:0.
In der 23. Minute dann das nächste Tor – diesmal der Ehrentreffer für die Gäste. Der gegnerische Stürmer setzte sich in einem Sprintduell auf der linken Abwehrseite Seite durch und schoss überlegt den Ball links, an dem jetzt im Tor agierenden Ricardo Kelm vorbei, zum 12:1 ein. Kurz danach schien die Abwehr unser Mannschaft wieder aufgewacht zu sein und schaffte das fast sichere 2. Tor der Gäste auf der Linie zu klären.
Die Lust am Tore schießen war unserer Mannschaft nun wieder deutlich anzumerken. In der 27. Minute krönte Timon Ehlert mit seinem 4. Treffer in dieser Partie seine gute Leistung und schoss aus Nahdistanz unhaltbar zum 13:1 ein.
Den Schlusspunkt in diesem Spiel setzte Philipp Höse mit einem lupenreinen Hattrick. In der 28. Minute umspielte Luis Schmidt auf dem rechten Flügel seine Gegner und setze Philipp Höse in Szene. Dieser bedankte sich und schoss zum 14:1 ein - Höses 3. Treffer und Schmidts 3. Assist in diesem Spiel - eindrucksvoll. Mit einem Doppelschlag und seinen Saisontreffern Nummer 13 und 14 sorgte wiederum Höse in der 37. Minute für den Endstand in dieser Partie.
Zu der gezeigten Leistung kann man unserer gesamten Mannschaft nur gratulieren. Auch die Wechselspieler zeigten eine gute Leistung und trugen zum Erfolg bei.
Mit diesem Spiel bestätigte die Mannschaft ihren Anspruch auf die Meisterschaft und führt die Tabelle weiter ungeschlagen mit 18 Punkten und einem überragenden Torverhältnis von 41:2 an.

Für die Spg. spielten: Fiete Merten, Jaron Gellenthin, Timon Ehlert, Moritz Wagner, Fabien Lobbes, Philipp Höse, Ricardo Kelm, Luis Schmidt, Maximilian Steltner, Mitja Minx, Eric Eisele und Franz Manthey.

Stefan Gellenthin

FII-Junioren: Tabellenführung behauptet!

28.05.2017 10:57

Am 14.05 hatten die F2 Junioren die Mannschaft aus Wünsdorf zu Gast im Ruhlsdorfer Waldstadion. Mit der Tabellenführung im Rücken gingen unsere Fußballer als Favorit in diese Partie. Ihren Siegeswillen bekam der Gast auch gleich von Beginn an zu spüren. Aus einer sicheren Defensive, beginnend von Torwart Fiete Merten, erspielte sich die Spielgemeinschaft vielversprechende Chancen. Den Torreigen für unser Team eröffnete in der 3. Minute Ricardo Kelm. Mit viel Übersicht schoss er den Ball, nach schönem Spielzug, in die Maschen. Angespornt vom Führungstreffer legten unsere Kicker nach. Luis Schmidt drückte den Ball nach einer tollen Flanke von Timon Ehlert in der sechsten Minute über die Linie. Weitere sehenswerte Treffer erzielten in der ersten Hälfte Erik Eisele zum 3:0 und Philipp Höse zum 4:0 Halbzeitstand.
Wie schon von den vorherigen spielen gewohnt, ließen es die Kicker der Spielgemeinschaft zu Beginn der zweiten Halbzeit ruhiger angehen. Wünsdorf erspielte sich nun auch einzelne Chancen. In der 22. Minute konnte sich Keeper Merten mit einer Glanzparade auszeichnen. Einen satten Schuss des Wünsdorfer Angreifers lenkte er souverän am Kasten vorbei. Nach dieser Aktion war die Defensive der Heimmannschaft wieder wach und unterband die gegnerischen Angriffsversuche bereits im Mittelfeld. Einen der vielen eigenen schnellen Konter unseres Teams schloss Philipp Höse in der 24. Minute zum 5:0 ab. Weitere Chance blieben nach diesem Treffer vorerst ungenutzt. Wünsdorf stand nun defensiv sicherer. Pepe Fiedler und Fabi Lobbes scheiterten mit ihren Torabschlüssen am guten Keeper der Gäste. Es dauerte bis zu 35 Minute ehe Stürmer Philipp Höse den 6:0 Endstand erzielte.
Das Trainerteam (Mommert /Gellenthin) war mit dem Auftritt seiner Mannschaft sehr zufrieden. In den kommenden Spielen wird sich zeigen, ob die F2 der Spielgemeinschaft Ruhlsdorf- Woltersdorf- Felgentreu ihrem ganz vorsichtig und leise definiertem Saisonziel, gerecht werden kann. Es wird auf jeden Fall fleißig trainiert um weiter ganz oben mitzuspielen!

 

Für die Spg. spielten: Fiete Merten, Mitja Minx, Jaron Gellenthin, Moritz Wagner, Timon Ehlert, Luis Schmidt, Ricardo Kelm, Erik Eisele, Philipp Höse, Fabi Lobbes, Pepe Fiedler, Tamino Ringel

Stephan Höse

Einträge: 1 - 12 von 243
1 | 2 | 3 | 4 | 5 >>