1. Mannschaft: 1:2 - Pokalaus in Petkus

14.10.2013 19:53

Nach den erfolgreichen Spielen in den letzten Wochen ging der Ruhlsdorfer BC in Petkus als Verlierer vom Platz und schied somit im Achtelfinale des Kreispokals aus. Während der RBC in Hälfte eins nur einmal aufs Petkuser Tor schoß, war die Heimelf vor allem durch den schnellen Maik Fabig gefährlich. In der 10. Minute landete sein Schuß am Pfosten, zwei Minute später verfehlte er mit einem Flachschuß knapp das Führungstor. Die Feldüberlegenheit wandelte schließlich Christian Hannig in Zählbares um, als er in der 27. Minute nach einem Steilpaß die Nerven behielt und Philipp Schoene im RBC-Tor zum 1:0 überwand.
Nach dem Seitenwechsel hatte Mike Körner den Ausgleich auf dem Fuss, doch sein Heber landete neben dem Tor (48.). Besser machte es Christian Hannig auf der Gegenseite. Nach einem Eckball wuchtete er den Ball aus fünf Metern zum 2:0 ins Tor (63.). Ruhlsdorf erwachte erst 15 Minuten vor dem Spielende. Mike Körner brachte die Gäste folgerichtig in der 78. Minute per Kopf auf 1:2 heran. In der 90. Minute hätte Körner gar den Ausgleich erzielen können, doch diesmal zielte er knapp über das Tor und somit blieb es beim verdienten Heimsieg für Petkus.
 
RBC spielte: Schoene, Regner, Piesker (ab 80. Kerstein), Plöger, Richter, Höse, Gruner, Oliver Schub, Zimmermann, Zweering, Körner; Gelbe Karte: Richter