1. Mannschaft: 3 Punkte nach dramatischer Schlußphase

06.05.2013 17:29

Nach dem enttäuschenden 1:1 aus der Vorwoche sollte gegen Jüterbog endlich wieder ein klarer Erfolg her. Bei sommerlichen Temperaturen war Ruhlsdorf zwar deutlich Feldüberlegen, suchte aber dabei nicht den zwingenden Torabschluß. So brachten lediglich ein Freistoß von Frank Zimmermann (2. Min) und ein Schuß von Lars Detmering (44.) in der ersten Halbzeit Gefahr für das Jüterboger Tor. Es blieb zur Pause beim 0:0.
Direkt nach Wiederbeginn vergab Thomas Dressler die Riesenchance zur Jüterboger Führung, doch er brachte den Ball frei aus zwei Metern nicht im Tor unter. Die Ruhlsdorfer Einwechselspieler Stefan Kreppel, Oliver Schub und Kevin Richter sorgten nach der Pause für frischen Wind. Vor allem Stefan Kreppel spielte sich mit zwei gefährlichen Torabschlüssen in den Vordergrund. In der 71. Minute wurde Mike Körner im Strafraum gefoult. Anders als letzte Woche scheiterte Silvio Regner diesmal allerdings am Jüterboger Torwart Marc Schwoch. Nach 80 Minuten zeigte der gute Schiedsrichter Matthias Weigt erneut auf dem Punkt. Wieder wurde Körner unsanft vom Ball getrennt. Kevin Richter übernahm die Verantwortung und verwandelte sicher zum 1:0. Jüterbog verließ nun die defensive Grundausrichtung und drängte auf den Ausgleich. In der 86. Minute war es auch soweit. Nach einem Foul im Strafraum versenkte Tobias Stenzel den Elfmeter zum 1:1. Dass es letztendlich dennoch zu einem Dreier für den RBC reichte, lag am Gegner. In der 90. Minute lenkte Sascha Anis den Flankenball von Lars Detmering zum 2:1 ins eigene Tor.
 
Für den RBC spielten: Schoene, Krüger, Piesker, Tobias Schub, Regner, Höse, Zweering (ab 52. Oliver Schub), Detmering, Zimmermann (ab. 65. Richter), Gruner (ab 52. Kreppel), Körner
 
Für Jüterbog spielten: Schwoch, Anis, Krupa, Podolsky (ab 65. Lorenz), Lupke, Staats (ab 75. Meinhardt), Stenzel, König, Dressler, Siebert, Böttcher
 
Bester Spieler: TOBIAS SCHUB