1. Mannschaft: 5:0 - Souveräner Sieg in Jüterbog

12.11.2013 15:39
Gegenüber der Erfolgself aus der letzten Woche trat der Ruhlsdorfer BC mit drei Veränderungen in Jüterbog an. Für die verletzten Ebert, Gruner und Piesker rückten Oliver Schub, Stefan Kuhle und David Zweering ins Team. Alle drei zeigten eine gute Leistung. Schub und Kuhle hatten ihre Gegenspieler weitestgehend im Griff, Zweering trug sich gar zweimal in die Torschützenliste ein. Mann des Spiels war allerdings wiederum Frank Zimmermann, der an allen fünf Toren beteiligt war. In den ersten Spielminuten hatte Jüterbog guten Chancen durch Rico Totsche und Christoph Sprenger. Doch mit etwas Glück überstand der RBC diese Drangphase und ging seinerseits in der 6. Minute mit 1:0 in Führung. Eine Ecke vom Zimmermann köpfte David Zweering schulmäßig ins Tor. Der Jüterboger Sprenger war in der Folgezeit dem Ausgleich nahe, doch sowohl seinen Kopfball aus fünf Metern als auch seinen Schuss aus Mittelstürmerposition hielt RBC-Keeper Philipp Schoene glänzend. Auf der Gegenseite machte es Mike Körner nach Foul an Zimmermann besser. Bei seinem Strafstoß ließ er Viktoria-Keeper Marc Ludwig keine Chance und markierte so das 2:0 in der 30. Minute.
Im zweiten Spielabschnitt brachte in der 71. Minute ein Konter über den eingewechselten Markus Höhne und Frank Zimmermann Stürmer Mike Körner in eine gute Schußposition. Körner umkurvte den Torwart und erhöhte auf 3:0. Nach 75 Minute erneut zwei Glanztaten von Schoene im RBC-Tor. Diesmal ließ er Phillip Petzold gleich zweimal verzweifeln, als er dessen Schüsse aus Nahdistanz parierte. Das 4:0 in der 77. Minute erzielte David Zweering nach Zuspiel von Zimmermann. Nach seinen vier Torvorlagen traf Frank Zimmermann nach Zuspiel von Tobias Röming dann zum 5:0-Endstand selbst (85.). Dank der guten Tordifferenz rückt der RBC erstmals in dieser Saison auf Platz zwei der Tabelle vor und geht nun gestärkt in das schwere Heimspiel gegen Luckenwalde.
 
RBC spielte: Schoene, Regner, Plöger, Hennig, Richter (ab 60. Höhne), Röming, Stefan Kuhle, Oliver Schub, Zimmermann, Zweering (ab 83. Glöge), Körner
Gelbe Karte: Plöger
 
Beste Spieler: Philip Schoene (Tor), Tim Plöger, Stefan Hennig (beide Abwehr), Zimmermann (Mittelfeld)
 
Torfolge: 0:1 Zweering (6., Zimmermann)
             0:2 Körner (30., Zimmermann)
             0:3 Körner (71., Zimmermann)
             0:4 Zweering (77., Zimmermann)
             0:5 Zimmermann (85., Röming)