1. Mannschaft: Gute kämpferische Leistung nicht belohnt (Ruhlsdorfer BC – SG Großziethen 1:3)

15.04.2015 17:17

Die Ruhlsdorfer wollten an die gute Leistung der Vorwoche anknüpfen. Es begann auch garnicht schlecht für den RBC. Einen guten Freistoß von Zimmermann kann Gästekeeper Wolff nur prallen lassen, doch den Nachschuß können die Großziethner klären (5.min). Im weiteren Verlauf egalisierten sich beide Mannschaften im Mittelfeld. Es dauerte bis zur 37. Minute, als die SG gefährlich vors Ruhlsdorfer Tor kommt. Doch erst hält Schoene stark im 1 gegen 1 und den Nachschuß kann Piesker auf der Linie klären. In der 40. Minute kommt auch der RBC zu einer guten Chance. Ebert kommt zum Schuß, der wird geblockt und den Nachschuß kann Wolff parieren. In der 41. Minute dann der Rückschlag für die Heimmannschaft. Billerbeck kann eine gute Flanke zum 0:1 einköpfen.

Die Ruhlsdorfer kommen besser aus der Pause. Und somit glich Oliver Schub, mit einem sehenswerten Linksschuß, zum 1:1 aus (48. min). Der RBC besaß nun die besseren Chancen, konnte allerdings kein Profit daraus schlagen. Dann wurde das Spiel auf den Kopf gestellt. Als ein Abstoßfehler von Schoene direkt bei Bode landet und der zum 1:2 Führungstreffer einschießen kann (59.min). Und es kam noch dicker. Als Köhler zum 1:3 einköpfen kann (71.min). Im weiteren Spielverlauf verteidigte die SG sehr gut und die Ruhlsdorfer bekamen nichts zwingendes mehr hin um das Spiel zu drehen. Und somit hat der RBC eines seiner besseren Spiele gemacht und sich für die kämpferisch gute Leistung nicht belohnt.

Es spielten für RBC: Schoene, Piesker, Zimmermann, Plöger, Regner, Kuhle, Schub O. (ab 84. Jänicke), Heifez (ab ab 65. Gruner), Detmering (ab 59. Mehlis), Schub T., Ebert

Bester Spieler: Piesker B. (Verteidiger), Heifez W. ( Mittelfeld)