1. Mannschaft: Knapper Sieg im Testspiel gegen Jüterbog

17.02.2014 19:21
Am Sonntag bestritt der Ruhlsdorfer BC sein erstes Testspiel gegen die Landesklassenvertretung aus Jüterbog. Mit dem Kunstrasenplatz in Luckenwalde hatten einige Spieler ihre Probleme und gewöhnten sich nur schwer an das harte Geläuf. Bei den Jüterbogern fehlten neben Keeper Enno Richter mit Lehmann, Schwoch, Ehrenberg, Meyer und Tauscher zahlreiche wichtige Stammspieler. So besetzte Trainer Thomas Braune nicht den Platz an der Seitenlinie sondern stand zwischen den Pfosten.
Aus einer sicheren Defensive heraus ließen die Ruhlsdorfer kaum Chancen zu. Lediglich ein Freistoß von Peter Baade brachte in der 40. Minute Gefahr für das Tor von Schlußmann Philipp Schoene. Die einzig nennenswerte Torchance für den RBC vergab Tobias Schub. Sein Kopfball nach Ecke vom Zimmermann klärte ein Viktoria-Verteidiger auf der Linie (30.).
Nach der torlosen ersten Spielhälfte erarbeitete sich Ruhlsdorf nach der Pause ein leichtes Übergewicht. Mike Körner hatte nach zwei sauber vorgetragenen Kontern über Plöger und Tobias Schub jeweils die Führung auf dem Fuß (50., 52.). Und auch ein direkter Freistoß von Frank Zimmermann streifte nur den Außenpfosten (60.). Nach 77. Minuten zahlte sich die Beharrlichkeit des RBC aus, als Mike Körner eine Zimmermann-Ecke per Kopf zum 1:0 vollendete. Jüterbog drängte nun auf den Ausgleich. Doch lediglich bei Standards blieben sie gefährlich. Mehr als einen Pfostentreffer brachten sie allerdings nicht zustande und so blieb es letztlich beim knappen Sieg für den Außenseiter.
 
RBC spielte: Schoene, Piesker, Regner, Honolka (ab 70. Krüger), Plöger, Richter, Tobias Schub, Kuhle (ab 65. Bautz), Gruner (ab 70. Höhne), Zimmermann, Körner
 
Gelbe Karte: Zimmermann