2. Mannschaft: RBC II zeigt wieder Moral - 2:1 Heimsieg gegen Tabellenletzten

06.10.2013 20:42

Am 29. September 2013 gab es das Heimspiel gegen den Tabellenletzten Zellendorf II. Im letzten Jahr wurden hier wichtige Punkte liegen gelassen. Das sollte diesmal natürlich nicht passieren. Nach zwei sieglosen Spielen in folge, war dieses Spiel richtungsweisend.
Der RBC legte los wie die Feuerwehr. Gute Chancen und ein zu Recht gegebener Elfmeter (verschossen durch Ramin) wurden kläglich vergeben. Nach einem unnötigt verursachtem Freistoß dann plötzlich der Führungstreffer der Gäste. Keeper Hilgenhof konnte den Ball nicht festhalten. Im nachgreifen wurde Ihm der Ball aus der Hand geschlagen. Der Treffer hätte somit nicht zählen dürfen, wurde aber vom Schiedsrichter trotzdem anerkannt (23. Minute). Danach wirkte unsere Elf verunsichert. Einfache Pässe fanden ihr Ziel nicht. Es wurde teilweise zu umständlich gespielt und die Torabschlüsse waren zu harmlos.
In der zweiten Halbzeit dann ein von den Trainern wach gerüttelter RBC. Gleich nach der Pause legte Ast perfekt quer auf den mitgelaufenen Steinhaus, der den Ball sicher über die Linie drückte (46.Minute). Nach dem Ausgleich lief der Ball nur noch in die eine Richtung. Aus dem defensiven Mittelfeld heraus, trieben Mehles und Zweering die eigenen Reihen immer wieder nach vorn, vergaßen dabei aber nicht ihre Aufgaben in der Defensive. Leider wurden keine hochkarätigen Torchancen herausgespielt. In der 60. Minute zog Mehles plötzlich aus der zweiten Reihe mit einem gezielten und hartem Schuss ab. Der Ball klatschte an die Latte und von dort vor die Füße von Ast. Dieser konnte zum umjubelten Führungstreffer verwandeln. In der Folgezeit konnte der Sack nicht zugemacht werden und so blieb die Führung eine wacklige Angelegenheit. So kam es in der 90. Minute noch zu einer brisanten Situation. Nach einem langen Ball wurde der Ball nicht geklärt werden und der Stürmer rannte allein auf Keeper Hilgenhof zu. Hilgenhof blieb lange stehen, entschied die wichtige 1:1-Situation für sich und hielt somit das wichtige 2:1 für die RBC-Reserve fest.

Beste Spieler: Mehles, Zweering

Für RBC II spielten: Hilgenhof – Braune, C. Schmidt, T. Schmidt, Kühnen – Zweering, Mehles – Ramin, Steinhaus (Karakas), Rasack (Schneider) – Ast (Buls)

von Thomas Schmidt