Herren: Als Dritter in die Winterpause - RBC II verliert in Altes Lager

11.11.2012 14:37

Am 28.Oktober 2012 ging es zum Tabellenführer nach Altes Lager. Nach der schlechten Leistung in der Vorwoche ging es um Wiedergutmachung. Die Ruhlsdorfer Reserve war sich dessen bewusst…
Trainer Kilian hatte die Qual der Wahl bei der Aufstellung, da fast alle Akteure fit und vor Ort waren. Es entwickelte sich eine spannende Partie. Beide Seiten zeigten guten, offensiven Fußball. Am Anfang hatten jedoch die Gastgeber die besseren Chancen. Es dauerte bis zur 30. Minute bis das erste Tor fiel. Über die linke Ruhlsdorfer – Seite spielte sich Altes Lager nach vorn. Der hervorragend quer gelegte Ball brauchte vom Stürmer nur noch sicher eingeschoben werden. Unsere Elf war aber keineswegs geschockt oder verunsichert. Ganz im Gegenteil, die Chancen häuften sich und nahmen an Qualität zu. Die stark Aufspielenden „Sechser“, Ebert und Steinhaus, drückten dem Spiel ihren Stempel auf. Kurz vor der Pause war es dann auch Steinhaus der sich über rechts sehr gut durchsetzte und den Pass quer auf Rasack spielte. Auch hier brauchte Rasack nur noch zum umjubelten Ausgleich einschieben (44. Minute). Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabine.
Nach der Pause waren leider einige Spieler noch nicht ganz auf dem Spielfeld. So kam es, dass die Gastgeber in der 50. und 51. Minute zu zwei Einschussmöglichkeiten kamen. Diese wurden eiskalt zur 3:1 Führung genutzt. Nach diesem Paukenschlag waren wieder alle hell wach. Das Spiel wurde wieder unter Kontrolle gebracht. In der 68. Minute war es Steinhaus der seine Chance vor dem Tor bekam und sie cool nutzte. Bedanken konnte er sich bei Rasack der die Vorlage hierfür gab. Altes Lager wurde durch diesen Treffer eingeschüchtert, stellte sich hinten rein und agierte lediglich über Konter. Ruhlsdorf schöpfte neue Hoffnung und hatte noch beste Möglichkeiten die aber kläglich liegen gelassen wurden. So rettete sich Altes Lager zum 3:2 Sieg und damit zur Herbstmeisterschaft. Die RBCII verabschiedet sich mit einer guten Leistung, leider ohne Punkte und somit mit einem zufrieden stellenden dritten Platz in die Winterpause.

Für RBC II spielten: Kühnen – S.Kilian, Koch, Schmidt, Schneider – Ebert, Steinhaus – Swientek (Braune), Bender (Schulze), Rasack (Buls) – Burczyk

von Thomas Schmidt