C-Junioren: 2:5 (1:2) Niederlage gegen Jüterbog/Zellendorf/Niedergörsdorf II

04.09.2011 20:06

Am zweiten Spieltag der Liga sollten nun die ersten Punkte eingefahren werden, nachdem unsere Elf im Pokal gegen den gleichen Gegner nur knapp gescheitert war. Wider Erwarten kam es aber ganz anders. Lag es an dem frühmorgentlichen Spielanpfiff oder waren sie sich einfach zu sicher? Dieses Rätsel müssen Trainer und Spieler erst noch lösen.
Das krankheitsbedingte Fehlen von Mario Kerstein und Lucas Richter spielte sicher auch eine Rolle, ist aber keine Entschuldigung für den Verlauf dieser Partie. Die Tore von Tom Jaworek und Oscar Taubitz zum zwischenzeitlichen Anschluss können nur als Hoffnungsschimmer am Horizont gewertet werden. Schwächen in allen Mannschaftsteilen führen nur zu einer Erkenntnis: Üben, üben und nochmals üben!
Die zwei angesetzten Trainingstage pro Woche sind also nicht unbegründet. Es wartet noch viel Arbeit auf alle Beteiligten. Mit viel Fleiß und Disziplin lassen sich die spielerischen Qualitäten verbessern, individuelle Fehler abstellen und das Zweikampfverhalten steigern. Bei anhaltend guter Trainingsbeteiligung sind diese Ziele im "Übungsjahr" auch erfolgreich umsetzbar, ist sich Trainer Jörg Schulze ganz sicher.
Lichtblicke nach dem letzten Spiel sind der gute Zusammenhalt in der Mannschaft und die Bereitschaft jedes Einzelnen, die Sache gemeinsam anzupacken!