D-Junioren: RBC verliert im Pokalviertelfinale

03.04.2012 21:59

Die D-Junioren waren im Pokal zu Gast beim Führenden der Kreisliga Phönix Wildau. Phönix Wildau war damit klarer Favorit in dieser Partie. Die Hausherren bestätigten dies auch sofort auf dem Platz und gingen schnell mit 2:0 in Führung. Doch die Ruhlsdorfer nutzten ihre einzige Konterchanche in der ersten Halbzeit und erzielten den Anschlusstreffer zum 2:1 durch Lennard Seehaus. Durch großen Einsatz in der Abwehr konnte man auch mit diesem knappen Ergebnis in die Pause gehen. Während der Pausenansprache des Trainers Jörg Schulze bestand noch ein wenig Hoffnung für eine Pokalüberraschung. Die ersten Minuten nach Wiederanpfiff gehörten dann auch den Ruhlsdorfern, danach spielten die Wildauer jedoch ihre körperliche Überlegenheit aus. Die Ruhlsdorfer Abwehr stand jetzt unter Dauerdruck und musste auch ihrem großen kämpferischen Einsatz Tribut zollen. Das Ruhlsdorfer Mittelfeld sorgte kaum noch für Entlastung und verkaufte sich an diesem Tage unter Wert. Das Spiel endete mit 5:1 für den verdienten Sieger Phönix Wildau. Die Ruhlsdorfer D-Junioren müssen aber über diese Niederlage nicht traurig sein, denn es war ein toller Erfolg, überhaupt im Pokalviertelfinale zu stehen.