Gelungener Bambini Rasentraktor-Cup im Ruhlsdorfer Waldstadion

25.05.2017 11:01

Vor großer Kulisse konnten am Samstag den 20.05.2017 die kleinsten Kicker der Spielgemeinschaft Ruhlsdorf/Woltersdorf/Felgentreu ihre Fußball Fertigkeiten beim eigenen Bambini Rasentraktor Cup 2017 zeigen. Als Gastmannschaften kämpften die Fußballer des FSV 63 Luckenwalde, SV Siethen, Viktoria Jüterbog und der Grün Weiß Großbeeren um die Tore. Zum Glück können sich auch Meteorologen einmal irren. Nach vorherigen schlechten Wetteraussichten und angesagtem Dauerregen wurde es das beste Fußballwetter für die Kinder. Gespielt wurde jeder gegen jeden mit Hin- und Rückrunde. Für diese Variante des Spielplans entschied sich das Trainer- und Organisationsteam Höse / Krüger erst kurz vor Turnierbeginn. Die Kicker aus Niederlehme mussten leider aus Krankheitsgründen kurzfristig absagen. Es wurde dennoch ein spannendes Turnier mit interessanten Partien. Bereits in der Hinrunde führte der FSV Luckenwalde die Tabelle mit 12 Punkten an. Die Kinder der Spg. Ruhlsdorf/Woltersdorf/Felgentreu belegten mit 7 Punkten vorerst den 2. Rang, knapp vor Großbeeren, Jüterbog und Siethen. In der Mittagspause war selbstverständlich für ausreichend Essen und Getränke gesorgt. Die Eltern der Bambinis unserer Spielgemeinschaft sorgten wieder mit Grillwurst, Köstlichkeiten und Selbstgebackenen für die vielen hungrigen Bäuche. Denn nur wer gut gestärkt ist, kann auch gute Leistungen auf dem Platz erzielen.
Neben dem Fußballgeschehen konnten Fans, Eltern und Kinder auf der großen Hüpfburg springen oder beim Torwandschießen um tolle Preise kämpfen. Für viele Kinder war das ausgelassene Toben eine willkommene Abwechslung.
Nach der Pause wurde wieder auf Torejagt gegangen. Die Kicker aus Luckenwalde bauten Ihren Vorsprung in der Rückrunde weiter aus.  Unsere Bambinis machten es jedoch durch eine knappe Niederlage gegen Großbeeren noch einmal spannend.
Am Ende ging der Gewinnerpokal des Rasentraktor Cup 2017 an den ungeschlagen FSV 63 Luckenwalde. Die Spielgemeinschaft Ruhlsdorf/ Woltersdorf/ Felgentreu wurde mit einer tollen Mannschaftsleistung und großer Moral zweiter, vor den drittplatzierten Kickern aus Großbeeren. Jüterbog belegte den Vierten Platz vor dem SV Siethen. Neben den Pokalen bekam jedes Kind eine goldene Medaille.
Mit Hannes Wohlauf hatten die Gastgeber an diesem Tag den besten Torwart. Die Beste Spielerin Rica Gast kam aus Siethen.

Der Rasenmäher Cup verdankte seinen Namen der Idee von Stefan Scheddin. Natürlich ging es in erster Linie um die kleinen Kicker. Es sollte jedoch auch ein Spendenaufruf für einen Neuen Rasenmäher für den Ruhlsdorfer BC sein. Solch eine große Anschaffung ist für den Verein finanziell nicht einfach zu stemmen. Die Bambinis wollten mit dem Turnier den Verein unterstützen und auch einen kleinen Teil zum großen Rasentraktor beisteuern. Das ist ihnen wahrlich geglückt. Das Turnier wurde sportlich, aber auch in Sachen Spendenbereitschaft ein toller Erfolg für unsere Kicker. Zwar reicht es noch lange nicht für einen Rasentraktor, die positive Resonanz war jedoch beeindruckend. Das Trainerteam Höse und Krüger bedankt sich für die großartige Unterstützung der Eltern, den Helfern der RBC Mitglieder, den Fans und vor allem bei den vielen Sponsoren.
Mit dieser Hilfsbereitschaft im Rücken war es bestimmt noch nicht das letzte eigene Bambiniturnier in diesem Jahr.

Für die Spg. spielten Hannes Wohlauf, Felix Schütt, Jonas Jan, Jonas Höse, Paul Ehrke, Moritz Starke, Damiel Willeke, Horachio Strate, Geronymo Strate, Ben Wabbel, Joel Groth, Matti Körner

Stephan Höse