Herren 1. Mannschaft: Positive Heimbilanz hat Bestand

07.11.2011 17:25

Gegen Petkus musste der RBC am Sonntag die fehlenden Stammkräfte Silvio Regner, Frank Zimmermann (Rotsperre), Philipp Jänicke und Thomas Schulze ersetzen. Doch auch ohne diese Spieler wollte der RBC seine positive Heimbilanz weiter ausbauen und die Niederlage aus der letzten Woche vergessen machen. "Die elf Mann haben heute gekämpft, vor allem in Hälfte eins zielstrebig den Abschluß gesucht und den Sieg am Ende aus einer stabilen Defensive nach Hause gebracht." so die Analyse von Trainer Kerstein nach dem Spiel.
Nach einer ausgeglichenen Anfangsviertelstunde kam der RBC dank eines Treffers von Mike Körner in Fahrt. Den Pass von Tobias Schub köpfte der Mittelstürmer über den herauslaufenden Torwart Thomas Krüger zum 1:0 ins Tor (16. Min). Nur 6 Minuten später legte Körner den Ball für Stephan Höse auf, der dem Keeper mit einem satten Flachschuss aus 16 Metern keine Chance lies. Beim 3:0 war Mike Körner dann wieder selbst zur Stelle. Einen Freistoß von Lars Detmering köpfte er zur beruhigenden Halbzeitführung ein (36. Min).
Petkus kam mit viel Elan aus der Kabine und erzielte nach einem Torwartfehler das 3:1 durch Maik Fabig (50. Min). Die leichte Verunsicherung in der Ruhlsdorfer Hintermannschaft hätte Petkus beinahe zum Anschlusstreffer genutzt, doch der Pfosten stand RBC-Keeper Schoene zur Seite (53. Min). Während Petkus nun mit drei Stürmern auf den nächsten Treffer drängte, blieb der RBC bei Kontern sehr gefährlich. Doch drei hundertprozentige Chancen von Mike Körner blieben ungenutzt (60., 81. u. 82. Min). Und da auch zwei Kopfbälle von Stephan Höse das Tor verfehlten (72., 77.), blieb es letztlich beim verdienten 3:1-Heimerfolg für Ruhlsdorf.
 
Für den RBC spielten: Schoene, Kuhle, Lehmann, Plöger, Krüger, Oliver Schub, Höse, Glöge, Detmering, Tobias Schub, Körner
Gelbe Karte: Höse, Detmering
 
ELF DES TAGES:  Daniel Krüger (rechtes Mittelfeld, Abwehr); Stephan Höse (Zentrales Mittelfeld); Mike Körner (Sturm)