Herren 1. Mannschaft: RBC nur noch Mittelmaß?

30.10.2011 19:29

Nach einer erneuten Niederlage dürfte jetzt auch dem Letzten beim RBC klar sein, dass man ohne Teamgeist und Einsatzwillen nur Mittelmaß der Kreisliga ist. Die Ruhlsdorfer wollten am Sonntag bei der SG Woltersdorf aus einer sicher stehenden Defensive mit schnellen Kontern zum Erfolg kommen. Doch die mangelnde Bereitschaft, taktische Vorgaben umzusetzen,führte zu einem ungeordneten RBC-Spiel und brachte Woltersdorf bereits nach 12 Minuten eine 2:0 Führung. Den ersten SG-Treffer erzielte Mirko Mülders nach 8 Minuten, das 2:0 besorgte Thomas Weber vom Elfmeterpunkt.Als Frank Zimmermann kurz vor der Pause einen Foulstrafstoß zum 2:1-Anschlusstreffer verwandelte, keimte für die zweite Spielhälfte Hoffnung auf.
Nach der Pause erspielte sich der RBC einige Torchancen. Doch sowohl Tim Plöger (per Kopf,53.Min) als auch Mike Körner (mit einem Schuss aus 16 Metern, 68.Min) konnten den Ball nicht im Woltersdorfer Kasten unterbringen. Zwölf Minuten vor Spielende setzte RBC-Trainer Kerstein alles auf eine Karte und brachte mit Manuel Ramin den dritten Stürmer. Als Frank Zimmermann nach Gelb wegen Meckerns in der ersten Halbzeit nun wegen eines Fouls die Ampelkarte sah, war das Spiel gelaufen. Die sich danach bietenden Räume in der RBC-Hintermannschaft nutzte Woltersdorf geschickt aus und Mirko Mülders stellte nach einem Konter den 3:1-Endstand her (82.).
 
Für den RBC spielten: Schoene, Kuhle, Lehmann (ab 78. Ramin), Höse, Zimmermann, Thomas Schulze, Oliver Schub, Jänicke (ab 40. Plöger), Regner, Tobias Schub, Körner
 
Gelbe Karte: Schoene, Höse, Schulze, Tobias Schub
Gelb/Rot: Zimmermann