Herren 1. Mannschaft: Schlechte Platzverhältnisse, gutes Ergebnis!

11.03.2013 19:50

Ohne zahlreich fehlende Stammkräfte reiste der Ruhlsdorfer BC am Sonntag nach Kloster Zinna zum ersten Rückrundenspiel. Neben Oliver Schub (gesperrt) und Frank Zimmermann (verletzt) mußte Trainer Björn Kerstein auch seine komplette Abwehr ersetzen. Daniel Krüger fehlte urlaubsbedingt, Tim Plöger und Benny Piesker laborieren noch immer an ihren Blessuren aus der Hallensaison. Aus Angst vor weiteren Verletzten setzte sich Trainer Kerstein für eine Spielabsage ein: "Die Platzverhältnisse in Kloster Zinna waren irregulär. Auf dem mit Eis bedeckten Platz hätte mit Blick auf die Gesundheit der Spieler kein Spiel stattfinden dürfen!" Die Verantwortlichen der Heimelf und Schiedsrichter Georg Hein sahen es nach einer gemeinsamen Platzbegehung anders und so wurde angepfiffen.
Der Favorit begann furios. Bereits nach 30 Sekunden spielte sich Silvio Regner durch die gegnerischen Abwehrreihen und setzte Mike Körner in Szene. Dieser hatte keine Mühe mehr und traf zum 0:1. In der 15. Minute der Auftritt von FSV-Rückkehrer Christian Ebert. Einen lange Ball nahm er gekonnt mit der Brust an, spielte zwei Gegenspieler aus und zog aus 16 Metern per Flachschuß ab. Torwart Lorenz hatte keine Abwehrchance und es stand 0:2. Fünf später Minuten traf Neuzugang David Zweering per Fernschuß nur die Latte. Klolster Zinna hatte nach 26 Minuten die Chance zum Anschlußtreffer, aber Philipp Jänicke klärte für seinen geschlagenen Keeper auf der Linie. Als in der 28. Minute Patrick Gruner nach Querpass von Körner das 0:3 erzielte, war die Partie bereits gelaufen. David Zweering hatte auch bei seinem zweiten Versuch aus der Ferne nicht das Glück des Tüchtigen. Diesmal stand der Pfosten seinem Einstandstor entgegen (43.). Kurz nach dem Seitenwechsel verkürzte Marcel Tabel auf 1:3. Sein direkter Freistoß aus 40 Metern senkte sich hinter RBC-Keeper Schoene ins Tor. Auf beiden Seiten ergaben sich bis zum Schlußpfiff noch einige Torchancen, die ungenutzt blieben. So hätten Regner und Gruner für den RBC treffen können, für Kloster vergab Tabel die größte Chance. Am Ende waren alle froh, dass diese "Fußballspiel" vorbei war.
 
Für Kloster Zinna spielten: Lorenz, Zirnstein, Zahn, Dimde, Tabel, Schramm, Klatt, Sebastian Poreba, Wäldchen, Marcel Poreba, Hannemann; eingewechselt: Haberland, Pielicke Gelbe Karte: Schramm
 
Für den RBC spielten: Schoene, Regner, Höse, Tobias Schub, Jänicke, Richter, Zweering, Detmering (ab 58. Ramin), Ebert, Gruner (ab 63. Ast), Körner Gelbe Karte: Zweering
 
Beste Spieler: Regner, Ebert, Zweering