Herren 2. Mannschaft: Schlechteste Leistung der Hinrunde - Jüterbog vs. RBC II 3:2

15.11.2011 20:49

Am 13. November 2011 stand das Auswärtsspiel gegen Jüterbog auf dem Programm. Nach der guten Vorstellung gegen Altes Lager war die Hoffnung auf einen Punktgewinn relativ groß.
Unsere Elf startete gut ins Spiel, der Ball lief prima durch die eigenen Reihen. Die Abwehr stand verhältnismäßig sicher und es wurden hochkarätige Chancen rausgespielt. Aber es gab bald wieder das übliche Problem. Kuritz und Schneider ließen 100 %-ige liegen und verpassten somit einen sicheren Vorsprung. Danach brach das Ruhlsdorfer Spiel vollständig zusammen. Plötzlich gab es keine Grundordnung mehr und es kamen große individuelle Fehler hinzu. Es klapperte in der 15. Minute zum 1:0 für die Gastgeber. Weitere drei Tore fielen in der 25. Minute, 30. Minute und in der 36. Minute. Mit dem 4:0 ging es in die Pause.
Die Marschrichtung für die zweite Halbzeit war klar: etwas für das Torverhältnis machen. Und es sah im ersten Augenblick auch sehr gut aus. Fuhrmann traf etwas glücklich aus ca. 30 Metern. Anschließend konnte Burczyk nach wunderschönem Zuspiel von Richter auf 4:2 aufschließen. Doch die Freude hielt nicht lange, denn Jüterbog traf gleich im Gegenzug. Es entwickelte sich ein Schützenfest. Es schien, als würden beide Mannschaften ohne Abwehrreihen agieren und hätten nur Stürmer aufgestellt. Für den RBC trafen noch Buls und Witt zum Endstand von 8:4 für Jüterbog.

Für RBC II spielten: Hilgenhof – Beeskow, Burczyk, Schmidt – Witt, Kuritz (Schulze)– Schneider, Richter, Ramin – Fuhrmann, Koch (Buls)

von Thomas Schmidt