Herren 2. Mannschaft: Überraschung zum Abschluss der Hinrunde - RBC II vs. Felgentreu II 3:1

22.11.2011 19:44

Am 20. November war das letzte Spiel der Hinrunde gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Felgentreu. Die Anspannung vor dem Derby war groß und alle wollten sich mit einem Sieg in die Winterpause verabschieden.
Wie auch gegen Jüterbog starteten unsere Jungs super in die Partie und hielten von der ersten Minute mit einer starken defensiven Leistung dagegen. Es entwickelte sich ein hart umkämpftes Spiel, beide Mannschaften schenkten sich nichts. Felgentreu machte anfangs das Spiel, kam aber bis auf eine Ausnahme nie wirklich gefährlich vors Tor. Und diese eine Großchance wurde von Hilgenhof zunichte gemacht. Je länger das Spiel dauerte, umso mehr erkämpfte sich die Ruhlsdorfer Reserve eigene Spielanteile. Verdient ging es mit einem 0:0 in die Pause.
In der Kabine ging es ruhig und konzentriert zu. Wichtig war, nicht in alte Gewohnheiten zu verfallen und den Start nach der Pause zu verschlafen. Aber auch das passierte an diesem Tag nicht. Alle Spieler agierten sehr aufmerksam und wurden von Minute zu Minute stärker. In der 50. Minute krallte sich Koch den Ball und lief in seiner unnachahmlichen Art in Richtung Tor. Er ging an den Verteidigern vorbei und krönte seine starke Leistung mit dem Führungstreffer. In der 60. Minute erhöhte Burczyk per Kopf, nach guter Flanke von Richter, auf 2:0. Es ergaben sich noch weitere gute Chancen. In der 75. Minute riss der Felgentreuer Torwart unseren Stürmer im Strafraum nieder. Richter schnappte sich wie gewohnt den Ball und schickte ihn souverän vom Punkt aus in die Maschen. Die sichere 3:0 Führung sollte aber nicht lange halten. Felgentreu machte jetzt auf und nahm das Spielgeschehen in die Hand. Aber es reichte nur noch zum 3:1 in der 79. Minute. Die Überraschung war perfekt.

Für RBC II spielten: Hilgenhof – Beeskow, Burczyk, Schmidt – Witt, Moseus – Schneider (Kilian S.), Richter (Schulze), Ramin – Fuhrmann, Koch (Buls)

von Thomas Schmidt