Herren 2. Mannschaft: Mit Kampf, Ehrgeiz und Glück zum Sieg

22.09.2012 22:00

Am 16. September 2012 fand das Heimspiel der RBC-Reservisten gegen Petkus statt.

Trainer Kilian hatte - vollkommen ungewohnt - die Qual bei der Spielerauswahl. Denn zusätzlich zum gut besetzten Kader der zweiten Mannschaft standen ihm auch vier Spieler der ersten Elf zur Verfügung. In der Innenverteidigung durfte Koch von Beginn an spielen und Verteidiger Witt rückte erstmals auf die Außenbahn. Im Zentrum spielte Schwarm, der nach sehr langer Verletzungspause endlich wieder starten konnte. Doch die größte Überraschung war wohl, dass Trainer Kilian auf seine gewohnten Spieler baute und dafür eine sehr starke Ersatzbank in Kauf nahm.

Nach anfänglichen Unsicherheiten auf den Außenpositionen fing sich die RBC- Abwehr relativ schnell und bekam das Spiel in den Griff. Petkus kam nur selten gefährlich vor das Tor, hatte dann aber nicht den nötigen "Bumms" vorzuweisen. Schöne konnte seinen Kasten also sauber halten. Die RBC- Offensive ließ jedoch ebenfalls beste Chancen liegen. Weder Schneider und Koch (100 % ige !!!) noch Ast und Burczyk, die sich gegenseitig behinderten, konnten den Ball aus besten Positionen im Netz unterbringen.
Mit ihrem Einsatz sollten Plöger - bereits in der ersten Halbzeit sowie Richter und Detmering - in der zweiten Hälfte frischen Wind ins Spiel bringen. Aber das Spiel war das Gleiche. Beide Mannschaften erkämpften sich ihre Chancen, Petkus vor allem durch Konter, aber keine wurde genutzt. Die RBC- Offensive vergab eine Serie hochklassiger Einschussmöglichkeiten. Als jeder schon mit einem torlosen Unentschieden rechnete, wurde Witt auf links in Szene gesetzt. In der 88. Minute gab er noch mal alles und konnte den Ball über den guten Gästetorwart lupfen. Ast stand in diesem Moment genau dort, wo ein Stürmer zu stehen hat und erlöste den gesamten RBC mit dem 1:0 Siegtreffer.

Für RBC II spielten: Schöne – Rasack (Plöger), Koch, Schmidt, Witt – Ebert (Detmering) – Ramin, Burczyk, Schwarm (Richter), Schneider – Ast

von Thomas Schmidt