Herren: Gut gespielt und doch verloren - RBC II muss an der Chancenverwertung arbeiten

19.09.2011 17:10

Unsere Elf kam gut ins Spiel und erarbeitete sich sofort viele gute Tormöglichkeiten. Vor allem über rechte Seite wurde es oft durch Ramin gefährlich. Auch die Ecken wurden gut getreten. Aber beim Torabschluss war dann oft das gewohnte Spiel zu sehen. Entweder wurde der Torwart unüberlegt angeschossen oder der Ball ging knapp am Tor vorbei. So ging es Torlos in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel war die Ruhlsdorfer Hintermannschaft durch einige Wechsel sehr durcheinander gewürfelt. So fiel schon in der 47. Minute die Führung für Stülpe. Der Schock saß tief und so konnten die Stülper das Heft in die Hand nehmen. In der 67. Minute erhöhten sie auf 2:0. Erst in den letzten 20 Minuten konnte sich die Ruhlsdorf aus der Umklammerung befreien und sich wieder Chancen erarbeiten. Aber auch diese blieben abermals ungenutzt.
Für den RBC II spielten: Kuritz – Beeskow, Burczyk, Richter – Moseus (Ebert), Kerstein (Buls) – Schneider, Ast, Ramin – Koch, Körner (Witt)

von Thomas Schmidt