Herren: KfV Wittbrietzen - Ruhlsdorfer BC I 2:1 (1:1)

16.04.2012 16:33

Der KfV Wittbrietzen hat für die 0:7-Pokalspielniederlage erfolgreich Revanche genommen und Ruhlsdorf mit 2:1 besiegt. Unser Team begann das Spiel überfallartig, doch sowohl Mike Körner (1. Min) als auch Tobias Schub (2. Min) brachten den Ball freistehend vor Torwart Denny Höpfner nicht im Tor unter. Wittbrietzen war nach einem Freistoß von der Starfraumgrenze der Führung nahe, doch der abgefälschte Ball ging knapp neben das RBC-Gehäuse (15. Min). In der 19. Minute war Benjamin Rosbigalle nach einem Getümmel im Strafraum zur Stelle und brachte den KfV mit 1:0 in Front. Den 1:1 Ausgleich erzielte Mike Körner per Handelfmeter (27. Min). Anschließend muss sich das Blatt in diesem Spiel wenden, doch ein Kopfball von Carsten Kuhle landet nur am Lattenkreuz (32.Min) und ein Tor von Körner wird wegen Abseits aberkannt (37. Min). In der zweiten Spielhälfte vergaben Stephan Höse und Mike Körner auf Seiten des RBC beste Chancen. Beim KfV hat Rene Wernicke die Führung auf dem Fuss (55. Min). Als alle mit einem Unentschieden rechnen, unterläuft der RBC-Abwehr ein Fehler, sodass der eingewechselte Marcel Berndt mit einem sehenswerten Heber den umjubelten Siegtreffer für Wittbrietzen erzielten konnte (88. Min).
 
Für Wittbrietzen spielten: Höpfner, Schubert, Ristau, Bunk, Wernicke, Rosbigalle (ab 79. Berndt), Nichelmann, Geserick, Schmelzing (ab 46. Tonn), Kleetz, Müntner - Gelbe Karte: Ristau

Für den RBC spielten: Schoene, Kuhle, Plöger, Krüger, Jänicke, Oliver Schub, Höse (ab 62. Piesker), Lehmann, Regner, Tobias Schub, Körner - Gelbe Karte: Jänicke