Herren: Konzentriert Richtung Sieg - RBC II siegt im Spitzenspiel mit 1:0

07.10.2012 09:57

Am Sonntag den 30. September 2012 kam es zum Spitzenspiel gegen Traktor Schlenzer im Ruhlsdorfer Waldstadion. Die Teams waren Tabellennachbarn und somit war es ein Spiel auf Augenhöhe.
Beide Mannschaften spielen konzentriert nach vorn und ließen den Gegnern wenig Einschussmöglichkeiten. Die wenigen gefährlichen Aktionen wurden entweder kläglich vergeben oder durch die beiden guten Torhüter verhindert. Der größte Aufreger der ersten Halbzeit war der fragwürdige Elfmeter für den RBC. Burczyk wurde im gegnerischen Strafraum von den Beinen geholt. Der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß, obwohl der Abwehrspieler vermutlich den Ball spielte. Der Protest der Schlenzer-Spieler blieb unerhört. Ramin schnappte sich Mitte der ersten Halbzeit die Kugel und schob sehr platziert zur Halbzeitführung ein.
In den zweiten 45. Minuten war es weiterhin ein offenes Spiel. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Schlenzer hatte gelegentlich Chancen zum Ausgleich, die klareren Möglichkeiten hatte jedoch der RBC. Ramin hätte zum Spieler des Tages werden können und allein für die Vorentscheidung sorgen müssen. Nach einem guten Angriff der RBC-Offensive war der gute Gästetorwart in der 60. Minute bereits geschlagen, Ramin schob den Ball jedoch frei am leeren Tor vorbei. Zehn Minuten später kam Ast nach einem schnellen Konter über die rechte Ruhlsdorfer-Seite im Strafraum zu Fall. Diesmal gab es zu Recht Elfmeter!!! Wieder trat Ramin am Punkt an. Hier versagten dem sonst sicheren Schützen die Nerven und er schoss direkt den Torwart an. Es blieb bei der knappen Führung. Trotzdem ließ die Defensive nichts mehr anbrennen. In Unterzahl wurde der Sieg sicher verteidigt.

Für RBC II spielten: Kühnen – Braune (Rohne), Koch, Schmidt, Schneider – Röming (Buls), Burczyk, Ebert, Ramin – Ast (Schulze), Rasack

von Thomas Schmidt