Herren: Tabellenführung erobert - RBC II gewinnt erstes Heimspiel

29.08.2012 17:28

Am Sonntag den 26. August 2012 empfing der RBC II den Favoriten aus Malterhausen. Unsere Kicker hatten aus der letzten Saison noch eine Rechnung offen. Dementsprechend war die Motivation hoch. Jedoch waren die Aussichten nicht die besten. Nach den guten Leistungen in den Vorwochen musste wieder einmal die Mannschaft grundsätzlich verändert werden.
Das Spiel war von der ersten Minute an sehr schnell und mit reichlichen Torraumszenen gefüllt. Gleich in der ersten Minute zappelte es im Netz. Den von Schmidt ausgeführten Freistoß verpasste Burczyk knapp. Hinter ihm freute es Steinhaus, der den Ball sicher über die Linie drückte. Allerdings entschied der Schiedsrichter auf Abseits. Auf RBC-Seite wurde es in der 4. Minute brisant. Der Ball wurde nicht konsequent dem Sechzehner geklärt und der Nachschuss landete im Kasten von Kühnen, der bei diesem Schuss keine Chance hatte. Der Ausgleich ließ nicht lang auf sich warten. In der 10. Minute verwandelte Ast sicher zum 1:1. Anschließend lief der Ball besser durch die ruhlsdorfer Reihen und wurde in der 15. Minute nach schöner Kombination von Steinhaus zur Führung versenkt. In der 20. Minute passierte etwas Außergewöhnliches. Es war wieder Steinhaus der zur Ecke antrat. Der flach und scharf vors Tor getretene Ball flog durch den Strafraum ohne dass dieses jemand berührte. Malterhausens Torwart war leicht irritiert und so landete der Ball zur 3:1 Führung in den Maschen. Dies wollten die Gäste nicht auf sich ruhen lassen und kamen wieder besser ins Spiel. Nach Szenen auf beiden Seiten war es schließlich ein Konter über die linke Ruhlsdorfer- Seite wodurch Malterhausen den 3-2 Anschluss schaffte (44. Minute). Aber Ast gab die Antwort. Kurz vor der Pause (44. Minute) kam er wieder im Strafraum an den Ball und stellte den alten Vorsprung wieder her. Mit der 4-2 Führung ging es in die Pause.

Zur zweiten Hälfte wurde Malterhausen wieder stärker. Durch den verletzungsbedingten Wechsel von Steinhaus kam die Defensive durcheinander. So kam es zum 4-3 Anschluss für Malterhausen. Diese drückten jetzt gewaltig auf das Ruhlsdorfer- Tor. Unsere Elf blieb nur noch gefährlich durch einige Kontersituationen. Die Vorentscheidung war durchaus möglich, jedoch wurde beste Gelegenheiten dazu nicht genutzt, was Malterhausen aufbaute. Jedoch blieben auch dessen Chancen ungenutzt, was des öffteren auch am stark haltenden Ruhlsdorfer- Schlussmann Kühnen lag, dem es letztendlich zu verdanken ist, dass die drei Punkte in Ruhlsdorf blieben.
Trotzdem: Ein großes Kompliment an unsere Elf für die kämpferische Leistung. Auf das die Tabellenführung in Dahme verteidigt wird…

Für RBC II spielten: Kühnen – Koch, Witt, Schmidt, Schneider – Burczyk – Ramin, Moseus (Haseloff), Ast, Steinhaus (Buls) – Rasack (Schulze)

von Thomas Schmidt