Punktabzug für RBC!

23.12.2012 10:04

Durch das Sportgericht wurde der RBC zu einem Punktabzug verurteilt. Im Spiel gegen Felgentreu setzte man mit Oliver Schub einen Spieler ein, der aufgrund seiner 5. Gelben Karte nicht hätte spielen dürfen. Das 2:2 wird somit in ein 2:0 für Felgentreu umgewandelt. RBC-Trainer Kerstein verstand die Welt nicht mehr, als er von dieser Nachricht erfuhr: "Wir waren uns keiner Schuld bewusst. In Nonnendorf hatte für alle Beteiligten erkennbar nicht Oliver Schub eine Gelbe Karte bekommen, sondern Philipp Jänicke. Jänicke spielte daher gegen Zellendorf nicht (5.Gelbe). Das eigentlich Schub die Gelbe Karte bekommen hatte, klärte sich erst nach einem Telefonat mit Schiedsrichter Böhme auf. Den Fehler habe ich leider auf dem Spielberichtbogen auch übersehen. Nun sehen mein Co und ich das ganze als Weihnachtsgeschenk des RBC an die anderen Titelkandidaten der Kreisliga!"