Spielberichte

Männer 1. Mannschaft: Auswärtssieg!!!

15.06.2018 13:05

Auch das letzte Auswärtsspiel konnten wir sehr erfolgreich gestalten und unsere Serie ausbauen. Viel wichtiger noch ist, dass wir es geschafft haben, uns unser "Endspiel" gegen Wernsdorf zu erarbeiten.
Wir bedanken uns bei allen die in Schönefeld dabei waren und nutzen die Gelegenheit uns für die großartige Unterstützung bei all unseren Auswärtsspielen zu bedanken.
Am kommenden Sonntag (17.06.2018) findet unser letztes "Heimspiel" statt. Wir spielen bereits um 14.00 Uhr im Ernst-Klost-Stadion in Luckenwalde gegen Wernsdorf. Bei einem Blick auf die Tabelle, wird deutlich um was es dabei geht. Daher bitten wir euch noch einmal uns zu unterstützen, die Saison gemeinsam erfolgreich zu beenden und hoffentlich gemeinsam feiern zu können.

Ein Schuss, ein Tor, der RBC!!!

F-Junioren: 1. Platz beim Qualifikationsturnier für die HKM 2018

10.02.2018 11:50

Am Sonntag den 28.01. qualifizierte sich unsere Spielgemeinschaft der F-Junioren für das Finalturnier der Hallenkreismeisterschaften am 18.02.2018 in Mellensee.
Mit nur 6 Spielern angereist bestritt unsere Mannschaft gleich das erste Spiel des Tages. Mit tollem Kombinationen und durch Tore von Phillip Höse und Ricardo Kelm setzte unsere Mannschaft gleich ein Ausrufezeichen und gewann gegen den SC Blau-Weiß aus Schenkendorf mit 5:0.
Auch im 2. Spiel gegen die SpG aus Zernsdorf/Kablow spielte unsere Mannschaft einen fantastischen Kombinatinsfussball und ließ dem Gegner nicht den Hauch einer Chance. Das Angriffstrio Kelm, Höse und Wabbel wirbelten den Gegner durcheinander und steuerten 4 Treffer bei.  Ebenso effektiv war  Abwehrspieler Jaron Gellenthin mit seinem ersten Dreierpack überhaupt – Endergebnis 7:0.
Im dritten Spiel gegen den BSC Preußen aus Blankenfelde-Mahlow war es dann nicht mehr ganz so einfach. Der Gegner spielte besser mit und aufgrund der fehlenden Wechselspieler war die Laufbereitschaft unserer Jungs nicht mehr so gegeben wie in den ersten Spielen. Letztendlich war die spielerische Klasse ausschlaggebend. Mit einem Doppelpack von Ben Wabbel und Toren von Höse und Kelm war es ein 4:0, das am Ende zu Buche stand.
Im letzten Spiel des Tages kam es dann zum sogenanntem Showdown gegen die punktgleiche SG Phönix aus Wildau. Die SG aus Wildau musste aufgrund des schlechteren Torverhältnis gewinnen um an uns in der Tabelle vorbeizuziehen.
Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Die erste Chance hatte unser Team. Ein sehr platzierter Torschuss von Höse sorgte schon für den Torschrei auf den Lippen der Fans und Trainer - doch leider sprang der Ball vom Innenpfosten wieder zurück ins Spielfeld. Es entwickelte sich nun ein offener Schlagabtausch, den unsere Mannschaft trotzt mangelnder Energiereserven bravourös annahm. Das 1:0 für die Wildauer in der 4. Minute egalisierte Höse nur Zwei Minuten später. Danach wieder das gleiche Bild – Chancen auf beiden Seiten. In der 8. Minute dann der der vermeintliche KO für unsere Mannschaft. Die Wildauer wechselten zuvor die komplette Mannschaft und erzielten mit den frischen Kräften das 2:1. Nur wenige Sekunden später verhinderte der zum ersten mal überhaupt im Tor stehende Franz Mantel mit einer Glanzparade die Entscheidung. Angetrieben von Trainer und Fans mobilisierten unsere Spieler ihre letzten Kräfte und warfen noch einmal alles nach vorn. Ricardo Kelm war es dann, der mit einem überragenden Pass die Abwehr der Wildauer aushebelte und Phillip Höse bediente. Exakt 16 Sekunden vor Spielende umkurvte Höse den gegnerischen Torwart und brachte mit dem 2:2 Trainer und Eltern zur Ekstase - der Jubel kannte keine Grenzen mehr. Die Spieler selbst waren so KO, dass sie kaum noch Kraft zum Jubeln hatten.

Ein großes Kompliment an alle  Spieler für diese tolle Leistung und vielen Dank an die Fans für diesen tolle Unterstützung!

Am 18.02.2018 geht’s weiter ….

Für die Spg spielten:
The Wall - Franz Manthey,
the Defense Warrior – Jaron Gellenthin,
the Sniper - Ben Wabbel,
the Unbelievable dribbler – Ricardo Kelm,
the Quiet boy - Geronymo Strate and
the Ultimate Goalgetter Philipp Höse .

Stefan Gellenthin

Bambinis der Spielgemeinschaft Felgentreu-Woltersdorf-Ruhlsdorf gewinnen 2. Burkhard Höse Cup

04.02.2018 18:57

Ein spannendes und bis zum Schluss nervenaufreibendes Bambinifussballturnier konnten die vielen Zuschauer am Sonntag, den 28.01.2018, bestaunen. In der Jahnhalle in Luckenwalde empfing die Spg. Felgentreu-Woltersdorf-Ruhlsdorf die Mannschaften aus Luckenwalde, Niederlehme, Siethen, Sperenberg, Großbeeren und Wünsdorf. Auch der Gastgeber schickte zwei eigene Teams in das Turnier.
Alle Mannschaften zeigten bereits in der Gruppenphase großen Kampfgeist und tollen Fußball. Noch spannender wurde es dann natürlich in den Halbfinals und den einzelnen Platzierungsspielen. Lautstark durch die eigenen Fans unterstützt wuchs so mancher „kleine Kicker“ über sich hinaus. Mit dem 6. Platz in der Endplatzierung setzte das sehr junge Team 2 des Gastgebers ein erstes Achtungszeichen. Die erste Vertretung der Spg. schaffte es sogar in das Finale. Als Gruppenzweiter setzte sich die Mannschaft gegen den späteren drittplatzierten Siethen im Halbfinale dank des gewonnenen Sieben Meter Schießen durch. Im entscheidenden Spiel um den Siegerpokal hieß der Gegner im Finale nun Luckenwalde. Die Fans, Trainer und Spieler erlebten eine sehr emotionale und teilweise dramatische Partie in der beide Mannschaften nicht über ein 0:0 hinaus kamen. Abermals kam es zur Entscheidung durch ein Sieben Meter Schießen. Für die Gastgeber traten, wie bereits im Halbfinale, Matti Körner, Ben Martin und Jonas Höse als Schützen an. Es wurde jedoch ein Finalschießen in der die Torhüter die größeren Nerven haben sollten. Nach fünf Schützen hieß es immer noch 0:0. Der Keeper der Spg. Len Schneider parierte dabei alle drei Torschüsse der Luckenwalder bravourös. Somit hatte Höse als letzter Schütze die Chance alles klar zu machen. Er läuft an und versenkt den Ball sicher ins rechte Eck. Nun bebte die Jahnhalle, denn die Freude der Kinder und Fans über den Sieg der Spg. Fe-Wo-Ru beim 2. Burkhard Höse Cup der G Junioren war riesengroß.
Ohne Gegentor und mit gerade einmal einem selbst erzielten Treffer in der laufenden Spielzeit holten sich die kleinen Kicker der Spg. Fe-Wo-Ru den Siegerpokal.
Großer Dank gilt den vielen Helfern, Eltern und Sponsoren, die wieder einmal zu einem großartigen Turnier beigetragen haben.

Stephan Höse

Sehenswerter Fußball vor großer Kulisse

27.01.2018 11:27

Mit dem Eröffnungsturnier “2. Burkhard Höse Cup‘s der F Junioren“ startete die Spielgemeinschaft Felgentreu-Woltersdorf-Ruhlsdorf ihre eigene Hallenturnierserie der Junioren am vergangenen Wochenende. Bei einem Teilnehmerfeld von 8 Mannschaften galt es für die Kicker in der Fläminghalle auf Torejagt zu gehen. Neben der eigenen Mannschaft, kämpften der SV Siethen, Wünsdorf, Senzig, Blankenfelde/Mahlow, Jüterbog, Ludwigsfelde und die Mannschaft aus Zossen um die Plätze. Gespielt wurde in zwei Gruppen a vier Mannschaften. Die Fußballer unserer Spielgemeinschaft unterstrichen auch gleich von Beginn an ihre Ambitionen auf den Turniersieg. Mit drei teilweise überzeugenden Siegen gegen Siethen, Senzig und Wünsdorf in der Vorrunde zogen sie ungefährdet ins Halbfinale ein. Ein überzeugender Auftritt mit gutem Kombinationsfußball war nun die Grundlage für den 2:0 Sieg gegen die Fußballfreunde aus Jüterbog. Auch der nächste Gegner aus Ludwigsfelde zog wie die Spg. Fe-Wo-Ru ungeschlagen und ohne Punktverlust ins Finale ein.

Vor dieser Finalpartie war die Anspannung riesig. Es wurde dann auch ein Fußballkrimi bei dem zwei gleichstarke Mannschaften aufeinander trafen. Sofort nach dem Anpfiff nahm die Begegnung Fahrt auf. Beide Mannschaften kämpften um jeden Ball, warfen sich in packende Zweikämpfe und erarbeiteten sich Torchancen hüben wie drüben. Nachdem die Gäste aus Ludwigsfelde den ersten Pfostenschuss für sich verbuchen konnten, kam die Zeit der Gastgeber. Mit einem deutlichen Chancenplus hatten unsere Kicker mehrmals die Möglichkeit in Führung zu gehen. Es fehlte jedoch das Quäntchen Glück für den Siegtreffer. Die größte Möglichkeit zum 1:0 wurde in der letzten Minute vergeben, als nach einem tollen Konter das Tor verfehlt wurde. Es kam daher zum 9m Schießen welches der Gast aus Ludwigsfelde für sich entschied. Somit geht der Turniersieg des 2. Burkhard Höse Cup an die Autostädter. Die Spieler der Spg. konnten sich nach einiger Zeit dennoch über ihren zweiten Platz und über ein grandioses Fußballturnier freuen. Durch die Hilfe und die großartige Unterstützung der Eltern, Sponsoren und Helfer erlebten alle Beteiligten nicht nur sehenswerten Fußball, sondern ein rundum tolles Fußballfest der F- Junioren.

Stephan Höse

Erfolgsmodell Spielgemeinschaft triumphiert

14.01.2018 22:35

Ein überaus erfolgreiches Wochenende erlebten die Junioren Fußballer der Spg. Felgentreu-Woltersdorf-Ruhlsdorf. Die einzelnen Mannschaften überzeugten in den jeweiligen Altersklassen beim Budenzauber in der Halle.
Den Anfang machten die F-Junioren um das Trainergespann Gellenthin/Schneider am Samstag den 06.01 in Wünsdorf. Noch nicht ganz überzeugend in der Vorrunde, jedoch ohne Punktverlust, qualifizierten sich die Kicker mit einem Torverhältnis von 7:2 für das Halbfinale. Jetzt erst zeigte die Mannschaft ihr wahres Gesicht. Mit tollen Kombinationen und großem Kampfgeist dominierten sie ihren Gegner aus Großbeeren nach Belieben. Durch einen ungefährdeten 5:0 Sieg war das Finale perfekt. Diese Chance auf den Turniersieg ließen sich die Spieler der Spg. nicht mehr nehmen. Die mitgereisten Zuschauer erlebten nun ein großartiges Finale gegen Kablow- Ziegeleien in der unsere Spg., durch ein klares 4:0, den ersten Hallenturniersieg des Jahres perfekt machte.
Am darauf folgenden Tag bestritten die Bambini zeitgleich sogar zwei Hallenturniere. Aufgeteilt in zwei Teams kickten die Jüngsten unserer Spg. bei Turnieren in Wünsdorf und Luckenwalde. Mit viel Freude und großem Kampfgeist erreichten unsere kleinsten Fußballer in Wünsdorf einen guten 5.Platz. Trotz knappen Ergebnissen blieb ihnen ein Sieg leider verwehrt.
Beim Turnier in Luckenwalde setzten die größeren Bambini allerdings ein Achtungszeichen. Gegen ein starkes Teilnehmerfeld erreichten sie als Dritter ein super Turnierergebnis. Hervorzuheben ist die tolle Teammoral auch gegen vermeintlich stärkere Gegner. So musste beispielweise der Turniersieger aus Ludwigsfelde den ersten und einzigen Punktverlust des Turniers, gegen eine ganz stark verteidigende Spielgemeinschaft, zähneknirschend hinnehmen.

Grund zum Jubeln hatten dann auch noch die E2-Junioren. Die Mannschaft reiste mit dem Trainergespann Hannemann/ Faltin/ Schulze zum Hallenturnier der Spg. Zossen/ Glienick nach Dabendorf. Mit einem Kantersieg von 6:0 und einer Niederlage in der Vorrunde zogen die Fußballer der Spg. Fe-Wo-Ru ins Halbfinale ein. In einer umkämpften Partie zeigten unsere Kicker, dass sie unbedingt ins Finale wollten. Durch ein 3:1 Sieg und den damit verbundenen Finaleinzug war der erste Sieg in einem Hallenturnier zum Greifen nah. Der Gegner im Spiel um Platz eins hieß Ludwigsfelde. Mit dem Erfolg über unsere Spg. in der Vorrunde waren sich die Spieler der Autostadt dem Turniersiegs wahrscheinlich schon zu sicher. Wie so häufig schreibt der Fußball jedoch andere Geschichten. Von den Trainern eingeschworen und von den Fans lautstark unterstützt wuchsen die Jungs, gegen den vermeintlichen Turnierfavoriten, über sich hinaus. Sie bezwangen den Gegner nicht ganz überraschend mit 2:1.Nach dem Abpfiff kannte die Freude über den Erfolg unserer E2 Junioren keine Grenzen mehr.
Neben den hervorragenden Mannschaftsergebnissen stellte unsere Spielgemeinschaft mit Len Schneider ( Bambini) und Fiete Merten (E Junioren) die besten Turniertorhüter. Philipp Höse (F- Junioren) und Luis Schmidt (E- Junioren) zählten zu den besten Torschützen.

Alles in allem hat die Spg. Fe-Wo-Ru an diesen Wochenende gezeigt was diese Gemeinschaft zusammen erreichen kann. Trainer Jörg Schulze brachte es dann auf den Punkt: "Auf diesen Erfahrungen gilt es nun aufzubauen, weiter fleißig zu trainieren und so die Grundlage weiterer sportlicher Erfolge zu legen."

Stephan Höse

E-Junioren gewinnen Hallenturnier in Dabendorf

14.01.2018 21:31

Voller Vorfreude, ohne jedoch genau zu wissen wo man steht, fuhren unsere E.-Junioren zu ihrem ersten Hallenturnier in diesem Jahr nach Zossen/Dabendorf. Auch ein erster Test für die neu formierte Truppe, die erst seit dem letzten Sommer zusammen kickt und punkto Hallenerfahrung sicher nicht zu den „Alten Hasen“ zu zählen ist.
Umso mehr sollten sich die Spieler um Trainergespann Hannemann, Faltin und Schulze als echte Überraschung und Bereicherung für dieses Turnier als auch hoffentlich für zukünftige Aufgaben im Turnier und Punktspielbetrieb herausstellen. Das Teilnehmerfeld war kurzer Hand um die Mannschaft von Admira Ragow/Mittenwalde auf sechs Teams erhöht und der Veranstalter entschied in zwei Gruppen spielen zu lassen. Mit Ludwigsfelde und der zweiten Vertretung des Gastgebers waren nun die Gegner und Aufgaben abgesteckt. Erstes Ziel, die Gruppe nicht als letzter zu beschließen und sich so teuer wie möglich zu verkaufen. Am Ende kam alles anders als erwartet…  
Im ersten Spiel gegen die zweite Vertretung von Zossen/Glienick gelang es einer gut eingestellten Truppe, die anfangs um sicheren Spielaufbau bedacht war, die gegnerische Abwehr ein ums andere mal auszuhebeln. Den an diesem Tag glänzend aufgelegten Louis Schmidt gelangen in diesem ersten Spiel sage und schreibe 5Tore, Julius Jagoschinski rundete mit dem verdienten 6:0 diese Partie ab. Doch kein Torschütze ohne Vorarbeit bzw. geschlossener Mannschaftsleistung. Und so entwickelte sich der Underdog zum Geheimfavorit, der nun von keinem mehr unterschätzt wurde.
Im Spiel Nummer 2 kam es zum erwartet schweren Aufeinandertreffen mit dem Ludwigsfelder FC. Es entwickelte sich rasch ein offener Schlagabtausch, in dem der Favorit das glücklichere Ende für sich behalten sollte. Nach individuellen, wenn gleich kleineren Fehlern gingen die Spieler aus der Autostadt nicht unverdient mit 2:0 in Führung, ehe sich die Ruhlsdorfer Mannschaft Ihrer Stärken aus dem ersten Spiel besann und mit dem Anschlusstreffer durch Fabien Lobbes für Spannung bis zum Ende sorgte. Der Ausgleich wollte jedoch nicht mehr fallen, hätte auch an der Tabellensituation der Minigruppe nichts geändert.
Als Gruppenzweiter zog man in den Überkreuzvergleich gegen den Gruppenersten der Gruppe A, Mellensee. Ein Gegner den man aus der Freilufthinrunde kannte und sicher nicht unterschätzen wollte. Auch dieses Spiel ging nach hartem Kampf, ob einigen Kräfteschwund mit 3:1 gewonnen. Torschützen für unser Team Fabien Lobbes, Louis Schmidt und Julius Jagoschinski !
Das Finale war erreicht…   
Zum Showdown hieß es dann abermals gegen den Ludwigsfelder FC zu bestehen. Eingeschworen auf diese Partie zeigten die jungen Fußballer der SG was für ein großes Kämpferherz in jedem einzelnen steckt. Große Antreiber des letzten Spieles Felix Faltin und Moritz Wagner, die mit klugen Pässen und enormen Einsatz keinen Zweifel am Siegeswillen ihrer Mannschaft ließen. Nach erneutem Ballgewinn und großer Durchsetzungskraft brachte Julius Jagoschinski unsere Mannschaft völlig verdient mit 1:0 in Führung. Kurz darauf, nach tollem Nachsetzen ebenfalls Jagoschinski zum 2:0, die Vorentscheidung. Der Anschlußtreffer ließ die Ludwigsfelder noch einmal kurz hoffen bevor Pepe Fiedler den alten Abstand und späteren Endstand herstellte. Turniersieg!!! Zum Schluß galt es noch den besten Torwart des Turnieres zu ehren, Fiete Merten von unserer SG, sowie einen der besten Torschützen (nur im Stechen unterlegen) Louis Schmidt ebenfalls von der SG Ruhlsdorf Felgentreu Woltersdorf!
Auf diese gewonnenen Erfahrungen des ersten Turniers, dieser noch jungen Hallensaison gilt es nun aufzubauen, weiter fleißig zu trainieren und so die Grundlage weiterer sportlicher Erfolge zu legen. Vielen Dank an dieser Stelle auch den mitgereisten Eltern, sie haben den größten Fanblock an diesem Nachmittag gestellt und damit für größtmögliche Unterstützung gesorgt.

Für die Spielgemeinschaft am Start: Fiete Merten, Finn Zabel, Moritz Wagner, Pepe Fiedler, Fabien Lobbes, Felix Faltin, Julius Jagoschinski und Louis Schmidt.

Jörg Schulze

Bambinis bestreiten parallel zwei Hallenturniere

13.01.2018 20:25

Einen sehr sportlichen Sonntag erlebten die Bambini der Spg. Felgentreu- Woltersdorf-Ruhlsdorf am 07.01.2018. Die kleinen Fußballer zeigten ihr fußballerisches Können zeitgleich bei Hallenturnieren in Wünsdorf und Luckenwalde. Für die Trainer standen an diesem Tag nicht die Ergebnisse der Turniere im Focus. Vielmehr boten sie allen Kickern ihrer Mannschaft die Möglichkeit die so wichtige Spielpraxis für die fußballerische Entwicklung der Kinder zu sammeln.
Aufgeteilt in zwei Gruppen ging es für die älteren und erfahrenen Spieler unserer Mannschaft zum Turnier nach Luckenwalde. Neben den zwei Teams des Gastgebers kämpften weiterhin die Fußballkinder aus Ludwigsfelde, Großbeeren, Schulzendorf und natürlich unsere Spielgemeinschaft Felgentreu- Woltersdorf-Ruhlsdorf um die Punkte. Etwas verschlafen aber doch sehr aufgeregt bestritten sie auch gleich die erste Begegnung gegen die zweite Vertretung unserer Fußballfreunde des FSV63 Luckenwalde. Furios agierten die Spieler unserer Spielgemeinschaft und holten sich durch drei Tore von Jonas Höse den ersten Sieg. Für Trainer und Kinder war es ein, in der Höhe des Ergebnisses, überraschender Auftakt nach Maß.
Mit stolz geschwellter Brust konnte der nächste Gegner Großbeeren kommen. Jedoch zahlte unser Team Lehrgeld. Kampflos musste man sich dem vermeintlich schwächeren Gegner mit 0:2 geschlagen geben. Auch das folgende Spiel gegen die erste Vertretung des FSV ging mit 0:2 verloren. Diese Niederlage war jedoch nicht ganz selbstverständlich. Auf Augenhöhe und wieder voll konzentriert schenkten sich beide Mannschaften nichts. Einzig vor dem Tor fehlte unserem Team das Quäntchen Glück. Das Highlight folgte im nächsten Spiel gegen den überlegenden Gegner Ludwigsfelde. Der spätere Turniersieger musste den ersten und einzigen Punktverlust des Turniers, gegen eine ganz stark verteidigende Spielgemeinschaft, zähneknirschend hinnehmen.
Anknüpfend an die vorherige Leistung gelang es im letzten Spiel auch die SG Schulzendorf zu schlagen. Trotz eines Rückstandes zum 0:1, schaffte es unser Team durch Tore von 2xJonas Höse und 1xHorachio Strate den Platz als Gewinner zu verlassen. Somit reichte es in der Turniergesamtauswertung für einen tollen 3. Platz. Weiterhin kam mit Len Schneider der beste Torwart des Turniers aus unseren Reihen.

Für die Spielgemeinschaft spielten in Luckenwalde: Len Schneider, Jonas Höse, Geronnymo Strate, Paul Ehrke, Ben Martin, Horachio Strate, Mattis Körner, Mark Jefferies

Zum G-Junioren Turnier nach Wünsdorf reiste unsere Spielgemeinschaft mit dem jüngsten Kader des Turniers an. Unsere kleinsten Fußballer um Ben Pawel und Luca Ehrke ließen sich jedoch mit ihren 4 Jahren keine Nervosität anmerken. In Ihrem ersten Spiel des Turniers kämpfte die gesamte Mannschaft bravurös. Dennoch konnte das 1:0 für den späteren Turniersieger Wünsdorf 10 Sekunden vor Schluss nicht verhindert werden. Auch gegen den nächsten Gegner aus Blankenfelde- Mahlow war die 3:0 Niederlage nicht zu vermeiden. Mit einer Leistungssteigerung im dritten Spiel überzeugte unser Team gegen die Fußballer aus Senzig. Sie erspielten sich in Person von Layne Zimmermann erste gute Tormöglichkeiten, mussten sich aber wieder knapp mit 1:0 geschlagen geben.Im 4. Spiel des Tages mussten unsere Jungs gegen die außer Konkurrenz spielende Mannschaft aus Groß Kablow ran. Aufgrund von Krankheitsausfällen verstärkten sich die Groß Kablower mit zwei Kickern der F-Junioren und bestritten daher ihre Spiele ohne Wertung. In dieser Partie sollten wir sogar die erste Großchance bekommen. Wieder einmal war es der sehr laufstarke Zimmermann der nach schönem Zuspiel von Joel Groth das erste eigene Tor auf dem Fuß hatte. Freistehend scheiterte er jedoch am guten Keeper des Gegners. Mit zunehmender Spieldauer machte sich der Altersunterschied bemerkbar und wir verloren 4:0.
Trotz der bisherigen Niederlagen gingen unsere kleinen Fußballer super motiviert in die letzte Partie. Trainer Krüger vollzog nun einen Torwartwechsel um dem sehr gut haltenden Keeper Oscar Gellenthin etwas Spielpraxis als Feldspieler zu ermöglichen. Dieser sollte in diesem Spiel auch zwei gute Einschussmöglichkeiten erhalten. Scheiterte aber entweder am guten Keeper des SV Rangsdorf oder schoss knapp vorbei. Durch einen „Sonntagsschuss“ in den Torwinkel ging leider auch die letzte Begegnung verloren.
Alles in allem war es aber eine sehr gute Leistung dieser jungen Mannschaft. Sie steigerte sich von Spiel zu Spiel und konnte wertvolle Wettkampferfahrung durch die hohe Einsatzzeit erlangen. Bei der Siegerehrung war die erste Enttäuschung auch schon wieder verflogen und alle freuten sich über Ihre Medailien.

Für die Spielgemeinschaft spielten in Wünsdorf: Moritz Starke, Layne Zimmermann, Joel Groth, Felix Schütt, Oliver Sommerfeld, Oscar Gellenthin, Ben Pawel, Luca Ehrke

Stephan Höse, Daniel Krüger

2. Platz beim 2. Adventscup in Blankenfelde-Mahlow

27.12.2017 11:22

Beim Hallenturnier des gastgebenden BSG Preußen Blankenfelde-Mahlow spielte die Spiel-gemeinschaft Felgentreu/Ruhlsdorf/Woltersdorf im Spielmodus „Jeder-gegen-Jeden“ gegenn BSC Preußen 07 (I und II), SG Phönix Wildau, SV Grün-Weiß Großbeeren, ESV Lok Potsdam und MSV Zossen 07.
Die F-Junioren starteten gut ins Turnier und besiegten gleich im ersten Spiel die zweite Vertretung des Gastgebers souverän mit 2:0. Auch in der zweiten Partie, gegen den SV Grün-Weiß Großbeeren, bestimmte unsere Mannschaft das Geschehen und musste erst Sekunden vor dem Schlusspfiff den 2:1 Anschlusstreffer hinnehmen.
Mit zwei Siegen im Rücken war die Konzentration im 3. Spiel gegen die erste Vertretung des Gastgebers nicht wie erwartet. Trotzt zahlreicher rausgespielter Chancen gelang es nicht das entscheidende Tor zu erzielen. Am Ende musste sich die Spielgemeinschaft mit einem 0:0 begnügen.
Im nächsten Spiel gegen den MSV Zossen 07 waren unsere Spieler wieder 100% konzentriert. In einer vom Gegner mit einer gewissen Härte geführten Partie schaffte es unsere Mannschaft sich spielerisch zu behaupten und siegte am Ende auch aufgrund einer starken Torwartleistung von Felix Kern verdient mit 2:0.
In der vorletzten Partie des Tages traf die Spielgemeinschaft auf den späteren Turniersieger. Beeindruckt vom 10:0 des ESV Lok Potsdam gegen die 2. Vertretung des Gastgebers war unserer Mannschaft eine gewisse Unsicherheit anzumerken. Spielerisch war unser Team den Potsdamern zwar ebenbürtig, verpasste es aber die sich bietenden Torchancen zu nutzten. Letztendlich führten zwei individuelle Fehler zu den Gegentoren und damit zur einzigen Niederlage.
Im letzten Spiel gegen Phönix Wildau ging es um den 2. Platz. Die Wildauer Mannschaft hatte vorher nur gegen Potsdam knapp mit 1:0 verloren und ansonsten alle Partien für sich entschieden.
In einer spannenden Partie gelang es unserer Spielgemeinschaft durch zwei schön herausgespielte Tore früh in Führung zu gehen. Der folgende Anschlusstreffer machte den Kampf um Platz 2 noch einmal spannend, letztendlich aber war der Sieg aufgrund der starken defensiven Leistung nicht mehr gefährdet gewesen.
Neben den Torschützen Phillip Höse (5), Ricardo Kelm (2) und Ben Wabbel haben auch alle anderen Spieler eine starke Leistung gezeigt, besonders hervorzuheben ist aber Tamino Ringel der in der Defensive für Stabilität sorgte.

Für die Spg. spielten: Jaron Gellenthin, Philipp Höse, Ricardo Kelm, Tamino Ringel, Felix Kern, Ben Wabbel, Leonidas Kühn, Geronymo Strate

Stefan Gellenthin

Gemeinsames Fußballspiel der Juniorenkicker

02.12.2017 11:25

Nach der erfolgreichen Hinrunde unserer F,- und E2 Juniorenfußballer der Spielgemeinschaft Ruhlsdorf/ Woltersdorf/ Felgentreu, gab es vor der Winterpause noch ein Freundschaftsspiel der besonderen Art. Beide Teams durften ihr Können in einem Spiel gegeneinander unter Beweis stellen. Nicht nur die beteiligten Fußballer waren auf diese Partie sehr gespannt. Auch Eltern und Fans trotzten den frostigen Temperaturen um ihre Mannschaft anzufeuern. Für die Trainerteams Gellenthin/ Schneider und Schulze/ Hannemann war es jedoch nicht nur ein Freundschaftsspiel, sondern auch ein wichtiger Leistungstest bevor es zu unterschiedlichen Turnieren in die Halle geht.
In der letzten Saison spielten die meisten Kinder noch zusammen in einem Team. Nun waren sie Gegner auf dem Platz. Es wurde das von allen erwartete spannende Spiel bei dem von Beginn an beide Teams auf Augenhöhe agierten. Die Kicker zeigten hüben wie drüben tollen Kombinationsfußball und erspielten sich unzählige Torraumszenen. Nachdem die E Junioren zur Halbzeit bereits 4:1 führten, besannen sich die jüngeren Kicker nach dem Halbzeittee auf ihr Können. Sie nahmen die Zweikämpfe besser an und glichen zwischenzeitlich zum 4:4 aus. Am Ende konnten die E Junioren ihre Leistung auch noch einmal steigern und entschieden die Partie mit 8:5 für sich.
Das Fazit der Trainer: Beide Mannschafften zeigten tollen offensiven Fußball, müssen jedoch am Abwehrverhalten weiter arbeiten. Durch die gute Vorarbeit ihrer Mannschaftsmitglieder konnten Philipp Höse (F) und Julius Jagoschinski (E) jeweils 4 Treffer in diesem Spiel erzielten. Die weiteren Torschützen waren Timon Ehlert, für die F- Junioren sowie Eric Eisele, Pepe Fieder und Luis Schmidt 2x für die E- Junioren.
Das Endergebnis dieses Leistungstest steht jedoch nicht ausschließlich im Vordergrund. Den Trainern und Betreuern unserer Spielgemeinschaft ist es wichtig unseren Kindern, trotz der unterschiedlichen Altersklassen, ein Wir Gefühl zu vermitteln. Dazu gehören neben Freundschaftsspielen auch gemeinsame Trainingseinheiten und Aktivitäten.
Nach dem Abpfiff versammelten sich alle für ein gemeinsames Foto. Beide Mannschaften starten nun in die Hallensaison in der sie weitere Spielerfahrung sammeln und den ein oder anderen Sieg einfahren können.

Stephan Höse

F-Junioren: 6. Spieltag – Mit Kombinations-fußball zum Auswärtssieg in Dahme

19.11.2017 17:52

Am 6. Spieltag der Hinrunde zeigte die Spielgemeinschaft der F-Junioren Felgentreu/ Ruhlsdorf/ Woltersdorf die bisher spielerisch überzeugendste Leistung und besiegte den bisher punktgleichen Tabellennachbarn aus Dahme mit 13:0. Wie schon in vorherigen Spielen brauchte unsere Mannschaft ein paar Minuten um ins Spiel zu finden, spätestens aber nach dem 0:1 von Ricardo Kelm in der 6. Minute war sie vollends dort angekommen. Mit der Führung im Rücken gewann die Spielgemeinschaft das nötige Selbstvertrauen und kombinierte sich nach Belieben durch die Reihen des Gastgebers. Der lupenreine Hattrick von Philipp Höse innerhalb von 2 Minuten (11., 12, 13. Minute) war ein Sinnbild dafür. Bis zur Halbzeitpause gelang es den F-Junioren die Führung durch Timon Ehlert (16. Minute) und Ricardo Kelm (20.Minute) weiter auf 0:6 auszubauen und das Spiel zu entscheiden.
Nach der Pause dasselbe Bild - unsere Mannschaft agierte auf konstant hohen Niveau und dominierte das Spiel. In der 24. Minute hatte dann Geronymo Strate seinen großen Auftritt. Der jüngste im Team erzielte, nach einer weiteren exzellenten Vorarbeit von dem an diesem Tag sehr starken Ben Wabbel, seine ersten beiden Saisontore und erhöhte auf 0:8. Auch im weiteren Spielverlauf spielt unsere Mannschaft weiter konsequent nach vorn und schoss bis zum Spielende weitere fünf Tore durch Höse (28.), Franz Manthey (31.), Timon Ehlert (32.), Jaron Gellenthin (37.) und Ricardo Kelm (40.).
Zusammenfassend war es eine sehr unterhaltsame Partie und ein auch in dieser Höhe verdienter 13:0 Sieg. Besonders beindruckend war die Art und Weise wie unsere Mannschaft agierte und den Gegner beherrschte. Allen Mannschaftsteilen kann man für die gezeigte Leistung nur ein Kompliment machen.

Für die SpG. spielten: Felix Kern, Jaron Gellenthin, Tamino Ringel, Timon Ehlert, Philipp Höse, Ricardo Kelm, Ben Wabbel, Leonidas Kühn, Franz Manthey und Geronymo Strate.

Stefan Gellenthin

F-Junioren: 5. Spieltag – Klarer Heimsieg

20.10.2017 19:04

Die Mannschaft der F-Junioren der Spielgemeinschaft Felgentreu/Ruhlsdorf/Woltersdorf feierte am 5. Spieltag der Saison bereits den vierten Sieg. Mit 13:1 wurde der Gast aus Zellendorf auf dem Ruhlsdorfer Sportplatz souverän bezwungen. Von Beginn an dominierte die Spielgemeinschaft das Spiel und machte schon in den ersten Minuten klar wer den Platz als Sieger verlassen wird. Bereits nach zwei Minuten stand es 2:0 nach einem Doppelschlag von Philipp Höse.
Bis zur Halbzeit kombinierte sich unser Team nach Belieben durch die Hälfte des Gastes und baute die Führung auf 8:1 aus. Neben Höse, dem noch zwei weitere Tore in der 9. und 15. Minute gelangen, reihten sich Franz Manthey (10. Min), Ricardo Kelm (11.Min), Ben Wabbel (13.Min) und Jaron Gellenthin (15.Min) in den Torreigen ein. Der Ehrentreffer für den Gast fiel nach einem Konter in der 18. Minute.
Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich nichts an der Dominanz der Spielgemeinschaft. Unser Team zeigte seine Klasse und erzielte weitere fünf Tore durch Höse (21.Min, 38. Min), Gellenthin (23. Min), Manthey (34.Min) und Timon Ehlert (35. Minute). Letztendlich war es eine sehr einseitige Partie, was sich auch nicht änderte als die Mannschaft mit den jüngeren Spielern auf dem Feld agierte. Für die gezeigte Leistung kann man der gesamten Mannschaft nur ein Kompliment machen.

Für die SpG. spielten: Felix Kern, Jaron Gellenthin, Timon Ehlert, Philipp Höse, Ricardo Kelm, Ben Wabbel, Leonidas Kühn, Jonas Jann, Franz Manthey und Aaron Richter.

Stefan Gellenthin

F-Junioren: 4. Spieltag - Zurück in die Erfolgspur

20.10.2017 18:03

Am 4. Spieltag der Saison 2017/18 besiegte die Spielgemeinschaft Felgentreu/Ruhlsdorf/Woltersdorf den Tabellen zweiten in Ludwigsfelde mit 3:6. Unser Gastgeber, die 1. Vertretung des Ludwigsfelder FC, starte ohne Niederlage in die Saison und war demzufolge ein weiterer schwerer Gegner nach dem FSV aus Luckenwalde in der Vorwoche.
Beide Mannschaften agierten von Beginn an auf Augenhöhe und lieferten sich einen offenen Schlagabtausch. Schon in der 4. Minute erzielten die Ludwigsfelder nach Zuordnungsproblemen in der Abwehr der Spielvereinigung das 1:0. Unbeeindruckt vom Rückstand spielte unsere Mannschaft aber weiter offensiv und drehte das Spiel innerhalb von drei Minuten nach einem Doppelschlag von Goalgetter Ricardo Kelm in der 7. und 10. Minute.
Auch nach der Führung änderte sich wenig im Spiel. Beide Teams spielten weiterhin offensiv hatten einige Torchancen. In der 18. Minute fiel dann der nächste Treffer. Der Ludwigsfelder Mittelstürmer wurde nicht konsequent im Strafraum gedeckt und schob eine Flanke per Direktabnahme zum 2:2 ein. Nach dem Ausgleich zeigte unser Team seine ganze Klasse. Bereits im nächsten Angriff in der 19. Minute erzielte Philipp Höse nach Pass von Timon Ehlert die erneute Führung und beeindruckte den Gegner damit sichtbar.
Nach der Halbzeitpause übernahm unser Team immer mehr die Initiative und gewann die Spielkontrolle aus einer gesicherten Abwehr heraus. Die Spielgemeinschaft wurde nun von Minute zu Minute souveräner und setze den Gastgeber immer stärker unter Druck.
Erstmals belohnt wurde der erhöhte Aufwand unserer Mannschaft in der in der 25. Minute als der einschussbereite Philipp Höse nur mit einem Faulspiel im Strafraum gestoppt werden konnte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Ricardo Kelm sicher zum 2:4. Nur zwei Minuten später war die Begegnung durch den Treffer zum 2:5 durch Jaron Gellenthin entschieden.
In der restlichen Zeit verwaltete unser Team das Ergebnis. Der Anschlusstreffer des Gastgebers in der 34. Minute sorgte nochmal kurzzeitig für Spannung, doch mit dem Treffer zum 3:6 von Höse in der 38. Minute war der Sieg dann endgültig perfekt.
Unsere Mannschaft zeigte an diesem Tag die bisher beste Saisonleistung gegen einen gleichwertigen Gegner und verließ den Platz am Ende verdient als Sieger.

Für die SpG. spielten: Felix Kern, Tamino Ringel, Jaron Gellenthin, Timon Ehlert, Philipp Höse, Ricardo Kelm, Ben Wabbel, Leonidas Kühn, Jonas Jann und Franz Manthey.

Stefan Gellenthin

Einträge: 1 - 12 von 251
1 | 2 | 3 | 4 | 5 >>