C-Junioren: SpG Ruhlsdorf/Woltersdorf/Felgentreu vs. SG Wacker Motzen - 3:4

03.12.2019

Wackere Gäste 


Die Bedingungen waren nicht optimal, denn bei unserer SpG kränkelte der etatmäßige Torwart, Joey Heinrich. So musste Odin Vogt, ein Feldspieler, zwischen die Pfosten. Die SG Wacker Motzen hatte auch ihre Probleme und kam sogar in Unterzahl nach Felgentreu. Nur 10 Spieler, des 5. der Tabelle, standen somit auf dem Platz, als der Anpfiff des Unparteiischen, Steffen Schulze, ertönte. Trotz oder auch wegen dieses Handicaps bei Wacker, entwickelte sich nun ein munteres Spiel über 70 Minuten. Man erkannte sofort die spielerische Überlegenheit unseres Gegners - auch wenn dieser dezimiert war. Unserer SpG mangelte es in den ersten Minuten besonders an der nötigen Laufbereitschaft und einer entschlosseneren Zweikampfführung. Zwar setzte Erik Ratheike in der 9. Spielminute mit einem schönen Linksschuss ein erstes Achtungszeichen für die SpG, doch im Mittelfeld gingen in der Folge zu viele Bälle verloren. Es kam, was kommen musste, Wacker schoss das 0:1 in der 15. Minute und blieb das spielbestimmende Team. Zehn Minuten später "klingelte" es erneut im Netz unseres Ersatzkeepers (0:2) und die ersten Auswechslungen wurden durch das Trainerteam getätigt. Mit diesen frischen Kräften im Gepäck, wurde nun besser attackiert und prompt fand man sich im Strafraum der Motzener wieder. Ein Gewühl in dessen Zentrum nutzte dann Erik Ratheike (27.) und vollendete zum 1:2 mit einem platzierten Flachschuss - der Anschlusstreffer! Jetzt gerieten unsere Gäste vermehrt unter Druck und hatten kaum die Möglichkeit zu verschnaufen. Wieder rollte ein Angriff der SpG in den Strafraum und Yanick Parchmann konnte nur durch ein Foul (29.) gestoppt werden - Elfmeter! Tim Draber schnappte sich das Runde, platzierte es links unten im Eckigen und der Rückstand war aufgeholt. Mit diesem 2:2 ging es in die Pause.


Mit Beginn der 2. Halbzeit kamen die Motzener wieder gut erholt aufs Spielfeld und beide Mannschaften waren sich nun ebenbürtig. Den ersten Akzent setzte wieder Erik Ratheike, doch sein straffer Schuss ging links über das Tor. Das Spiel blieb weiter offen, bis wir im Mittelfeld den Ball unglücklich verloren. Das Streitobjekt gelangte nun zu einem der besten Motzener Spieler (47.) und dieser dribbelte los. Ein Haken hier, ein Haken da und nochmal von vorn - Abschluss! Insgesamt umkurvte er 4 unserer Jungs und schob dann unhaltbar zum 2:3 ein. Ein klasse Tor, leider auf der falschen Seite - und wieder gerieten wir in Rückstand. Doch noch war hier gar nichts entschieden und ein Aufbäumen der SpG folgte! Genau in diesen Minuten passierte dann das Malheur! Ein ganz alltäglicher Querpass in unserer Abwehr - aber Leon Henneborn, der ansonsten gut verteidigte, rutscht weg! Das Leder kommt so zum gegnerischen Stürmer (56.) und dieser braucht nur noch zum 2:4 einschieben. Wieder eine kalte Dusche für unsere Mannschaft, die aber immer noch nicht aufgibt! Nur 4 Minuten später gelingt Erik Ratheike der erneute Anschlusstreffer und nun brennt die Luft! Klar, denn bei Wacker Motzen schwinden die Kräfte! Die letzten Minuten ist unsere SpG nun fast ständig in deren Hälfte, bis der letzte Angriff eingeleitet wird! Auf der rechten Aussenseite setzt sich Leonard Ast gekonnt durch und passt zu Tim Zabel, der im Strafraum lauert! Dieser schliesst auch sofort ab, doch der Ball landet in den Armen des Motzener Torhüters - Abpfiff!

Fazit: Ein spannendes Spiel mit einem verdienten Sieg unseres dezimierten Kontrahenten!


Für die SpG traten an: Leonard Ast, Finn Draber, Tim Draber, Markus Frenzel, Lennox Henkel, Leon Henneborn, Julius Jagoschinski, Hannes Manthey, Yanick Parchmann, Ilian Prill, Erik Ratheike, Ludwig Schulze, Odin Vogt und Finn Zabel.


Michael Ast